Mit Glühwein und Brezeln

Laternen im Luisenpark: Strahlende Kinderaugen beim Martinsumzug

+
„Ich geh‘ mit meiner Laterne...“ Hier kannst Du mit Deinen Kindern auf den Martinsumzug

Mannheim-Oststadt - Wenn Kinder und Erwachsene mit Laternen durch die Straße laufen, kann das nur eines bedeuten – es ist wieder Sankt-Martin! Einer der schönsten Umzüge findet im Luisenpark statt:

Leuchtende Laternen, singende Kinder und ein Römer auf einem Pferd...

Mehr braucht es eigentlich nicht für einen traditionellen Sankt-Martins-Umzug. Am Sonntag (11. November) findet einer der schönsten Umzüge der Region im Luisenpark statt. Auch dieses Jahr haben sich wieder zahlreiche Kinder und Erwachsene eingefunden, um an die Heldentat von Sankt Martin zu erinnern. 

Gegen 17:45 Uhr startet der Laternenzug samt Musikkapelle am Haupteingang des Parks. Bevor es losgeht, können sich die Besucher noch mit Glühwein und Riesen-Brezeln eindecken. Unter Sternenhimmel und mit viel Gesang geht es dann am Pflanzenschauhaus vorbei bis zur Seebühne.

Impressionen vom Sankt-Martins-Umzug im Luisenpark

Modernes Stück über Sankt Martin

Dort wird von der Freilichtbühne Mannheim ein etwas moderneres Theaterstück über die Geschichte des barmherzigen Sankt Martin aufgeführt. Mit Spannung lauschen die kleinen Kinderohren den Schauspielern und scheinen viel Spaß damit zu haben. 

Nachdem das Stück gegen 19 Uhr endet, bewegt sich der Umzug wieder zurück zum Haupteingang – natürlich mit Liedern wie „Ich geh mit meiner Laterne“ und „Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind“. Dort angekommen löst sich das schöne Lichtermeer in viele kleine, bunte Laternen auf.

sbi

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare