Publikumsmagnet

Rekord! „Winterlichter“ locken 34.430 Besucher in Luisenpark

+
Die „Winterlichter“ im Mannheimer Luisenpark.

Mannheim-Oststadt – Einmal das benachbarte Carl-Benz-Stadion voll plus nochmal 7.000 Menschen – so viele Besucher zieht der Publikumsmagnet „Winterlichter“ im Luisenpark an:

Warum wird so ein Publikumsmagnet überhaupt wieder abgebaut...

Unglaubliche 34.430 zahlende Besucher sind zwischen 25. Januar und 28. Februar zum Lights-Spektakel „Winterlichter“ von Illuminator Wolfgang Flammersfeld in den abendlichen Luisenpark gepilgert – Rekord!

Das sind satte 11.200 Park-Gäste mehr als bei der gefeierten Premiere 2015 mit auch schon tollen 23.230 alten und jungen Besuchern.

„Winterlichter“ zurück im Luisenpark

Laut Luisenpark haben allein in der Verlängerungswoche seit dem 21. Februar rund 10.000 Leute von nah und fern die bezaubernden Video-Projektionen, mystischen Fabelwesen und schwebenden Betten mit insgesamt 4.000 LED-Lämpchen bestaunt.

Kein Wunder, dass die Stadtpark GmbH mehr als happy mit den Zahlen ist!

„Mit den „Winterlichtern“ haben wir nicht nur gute Einnahmen erzielt, sondern auch neue Besuchergruppen gewonnen“, freut sich Felicitas Kubala, Vorsitzende des Aufsichtsrates der Stadtpark GmbH.

Auch Parkdirektor Joachim Költzsch betont, dass die kunstvolle Illumination „viele neue Besucher für unseren Park“ begeistert.

Wirf hier einen Blick auf die Winterlichter 2015:

„Winterlichter“ verzaubern Mannheimer Luisenpark

MANNHEIM24 meint: Aller guten Dinge sind drei – also auf ein Neues im Jahr 2017! Die Verhandlungen aller Verantwortlichen sind bereits in vollem Gange...

pek

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Aus dem Nichts angegriffen: 37-jähriger Mann schwer verletzt! 

Aus dem Nichts angegriffen: 37-jähriger Mann schwer verletzt! 

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.