Komplize flüchtet

Fahndungserfolg! Polizei verhaftet Autoknacker

+
Die Mannheimer Polizei nimmt am Sonntag einen 20-jährigen Dieb fest (Symbolfoto).

Mannheim-Oststadt – Ein Zeuge beobachtet am frühen Sonntagmorgen, wie sich zwei Männer an einem Auto zu schaffen machen. Einen von ihnen kann die Polizei kurz darauf festnehmen...

Die Polizei macht sich nach dem Zeugenhinweis sofort daran, nach den beiden beschriebenen Tätern zu fahnden. An der Ecke Friedrich-Karl-Straße/Richard-Wagner-Straße beweisen sie den richtigen ‚Riecher': Die beiden Männer, die sie kontrollieren wollen, versuchen sofort zu flüchten. 

Einen von ihnen können die Beamten aber schnell einholen und vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung des 20-Jährigen wird klar: Der junge Mann hat wohl noch mehr ‚krumme Dinger gedreht‘. Die Polizisten finden Gegenstände, die aus weiteren Diebstählen stammen dürften.

Am Sonntag muss der Täter erst einmal in Polizeigewahrsam bleiben. Das aufgebrochene Auto, ein silberner Mercedes, wird sichergestellt kriminaltechnisch untersucht. Die Ermittlungen des Polizeireviers Oststadt zu weiteren Autoaufbrüchen sowie zum Komplizen dauern noch an.

sag/pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.