Kurioses zur Faschingszeit

Taxifahrer und Urwaldbewohner flüchten vor Polizei

+
Der Taxifahrer ist nicht begeistert, als sein Fahrgast plötzlich die Flucht ergreift. (Symbolbild)

Mannheim-Oststadt - Vorneweg ein „Urwaldbewohner“, hinterher ein Taxifahrer – beide verfolgt von der Polizei. So ein Bild bietet sich nur an Fasching!

Der Polizeistreife, die am Freitagnacht gegen 1 Uhr die Wilhelm-Varnholt-Allee entlangfährt, bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick: 

Auf dem Seitenstreifen ein Großraumtaxi mit Warnblinker, der Motor läuft – die Hälfte der Sitze steht ausgebaut neben dem Fahrzeug.

Als die Beamten anhalten um sich ein Bild zu machen, ergreifen plötzlich zwei verdächtige Gestalten die Flucht.

Sofort nimmt die Polizei die Verfolgung auf und kann die beiden Flüchtigen nach wenigen Metern stellen.

Die Polizisten staunen nicht schlecht: Vor ihnen stehen der Fahrer des Taxis und ein als Uhrwaldbewohner verkleideter junger Mann.

Die Geschichte dahinter: Der 29-Jähriger Karnevalist hat sich am Abend ein Glas zu viel genehmigt und muss sich in das Taxi übergeben. Daraufhin hält der Taxifahrer an, um den Innenraum seines Wagens zu säubern, baut einen Teil der Sitze aus.

Plötzlich ergreift der Fahrgast die Flucht – nach eigener Aussage „aus Angst“ – der Taxifahrer hinterher.

Erst als die Polizei beide stoppt, kann die Situation aufgelöst werden. Der betrunkene Passagier kommt für die Reinigung des Taxis auf. Der nun versöhnte Chauffeur bringt ihn sicher nach Hause.

pol/kab

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.