Becken bis Ostern leer

Für Winter-Saison: MVV richtet Wasser(los)turm her

+
Über Winter bleiben die Becken am Wasserturm leer, die Fontänen und Lichter aus.

Mannheim-Oststadt – Geradezu auf dem Trockenen sitzt der Wasserturm (60 Meter hoch) – und das ist auch gut so! Denn zum Schutz vor Frost lässt die MVV das Wasser aus den Becken.

Nanu, hat das riesige Becken hinterm Wasserturm etwa ein Leck? 

Weit gefehlt: Es steht nur schon wieder die kalte Jahreszeit vor der Tür. Deshalb hat die MVV Energie – dem Konzern gehört die Anlage – turnusgemäß das Wasser aus dem 1.200 Kubikmeter fassenden Becken abgelassen.

MVV macht den Wasserturm winterfest

Somit haben auch die 178 Fontänendüsen, 98 Unterwasserscheinwerfer und 16 Farbwechsler traditionell bis Ostern ihre Winter-Pause.

Solange wird das Equipment sicher im Warmen eingelagert. Erst Ende März 2016 heißt's dann wieder „Wasser marsch“ am wunderschönen Friedrichsplatz. Bis dahin sind auch die Naturwerksteinmechaniker mit ihren Arbeiten an Sandsteinfassade und Granittreppe fertig.

>>>‚Stufenweise‘: MVV saniert Sandsteine am Wasserturm

>>>Gelb statt grün! Wiese am Wasserturm kaputt?

>>>Dampf ab! MVV schrubbt Becken am Wasserturm

pek

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.