Durch aufmerksamen Passanten

Sprayer auf frischer Tat ertappt – Festnahme!

+
Während die Sprayer die Wände der Unterführung „verzieren“, werden sie beobachtet. (Symbolfoto)

Mannheim-Oststadt – Ein aufmerksamer Passant entdeckt am Dienstagmorgen in der Unterführung der Friedrich-Ebert-Brücke einige Graffiti-Sprayer am Werk. Sofort ruft er die Polizei...

Drei jungen Sprayer, verrichten am Dienstag gegen 5:15 Uhr in der Unterführung am Neckarradweg (Cahn-Garnier-Ufer), ihr Werk. 

Währen sie die Wände mit Graffitis versehen, werden sie von einem aufmerksamen Zeugen entdeckt, der sofort die Polizei informiert.

Nach ihrer Entdeckung ergreifen die drei jungen Männer auf Fahrrädern die Flucht – doch die Polizei ist ihnen schon auf der Spur.

Ein 21-Jähriger kann in der Lessingstraße festgenommen werden. Später entdeckt eine Streife ein Fahrrad in einem Gebüsch am Hans-Reschkes-Ufer. Im Uferdickicht kann ein zweiter Sprayer (22) entdeckt und festgenommen werden. Der dritte Täter kann durch den Luisenpark entkommen. 

Während der 21-Jährige über 1,2 Promille Alkohol im Blut hatte, war der 22-Jährige nur angetrunken. Das Duo wurde nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Phosphorbombe am Victoria-Turm entschärft und geborgen! 

Phosphorbombe am Victoria-Turm entschärft und geborgen! 

Nach drohender Rekordstrafe: So reagieren Verantwortliche und Fans des SVW 

Nach drohender Rekordstrafe: So reagieren Verantwortliche und Fans des SVW 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.