Großes Japan-Treffen am Wasserturm

2. ‚AnimagiC‘ im Rosengarten: Cosplayer stürmen Mannheim!

+
Die ‚AnimagiC‘ lockt die Fans der japanischen Popkultur nach Mannheim. 

Mannheim-Oststadt - Zum zweiten Mal wird Mannheim am Samstag zum Hotspot für die Fans der japanischen Popkultur! So bunt geht es bei der ‚AnimagiC‘ rund um den Wasserturm zu: 

Pokémon, Sturmtruppler und Anime-Charaktere versammeln sich am Samstag rund um den Wasserturm. Der Grund: Zum zweiten Mal lockt die ‚AnimagiC‘ die internationale ‚J-Culture‘-Szene nach Mannheim! 

Die ‚AnimagiC‘ gibt es bereits seit 1999. Nach Jahren in der Bonner Beethovenhalle zieht das beliebte Japan-Festival nach Mannheim um – und mit ihm die Fans, die sich mit den verschiedensten Cosplays wieder richtig in Schale geworfen haben.

Cosplay-Action rund um den Wasserturm

Das bietet die ‚AnimagiC‘

Die traditionsreiche Anime- und Manga-Convention im Mannheimer Rosengarten hält ein breites Programm mit allen Facetten der japanischen Popkultur bereit – mit Showprogramm auf zwei Bühnen, Film- und Anime-Vorführungen und einem großen Ausstellungsraum zum Shoppen und Austauschen. Wenn so viele Kostümierte aufeinandertreffen, darf eins natürlich nicht fehlen: der Cosplay-Wettbewerb für den Cosplayer aus ganz Europa angereist sind!

Fan-Alarm in der Innenstadt

Am Rande der ‚AnimagiC‘ versammelt man sich am Samstag aber nicht nur um den Wasserturm – denn in den Planken eröffnet zeitgleich der Fantasy-Store ‚Elbenwald‘. Die Mega-Schlange vor dem Laden legt kurzzeitig sogar den Straßenbahnverkehr in der Innenstadt lahm.

Fotos: Hunderte Menschen kommen zur ,Elbenwald`-Eröffnung!

So war die AnimagiC im letzten Jahr:

Fotos: AnimagiC im Rosengarten

kab

Mehr zum Thema

Kommentare