Letzter Abend des Festivals

„Alles brennt“ beim Zeltfestival: Johannes Oerding bringt Fans zum Schwitzen

+
Johannes Oerding und 'Tonbandgerät' beim 3. Zeltfestival auf dem Maimarktgelände.

Mannheim-Neuostheim - Furios geht das 3. Zeltfestival in Mannheim zu Ende. Für den Schluss hat man sich noch einmal einen Hochkaräter auf die Bühne geholt: Johannes Oerding:

Emotionale Texte, klangvolle Musik und eine Stimme, die zum Träumen einlädt – all das beschreibt Johannes Oerding. Seit er im Jahr 2009 zum ersten Mal Aufmerksamkeit erregte, ging es steil bergauf für den geborenen Münsteraner. Wer sich von seinem Talent einmal selbst überzeugen will, kann das am Donnerstagabend (21. Juni) tun. 

Johannes Oerding begeistert Zuschauer bei Zeltfestival

Beim 3. Zeltfestival zelebriert er den letzten Abend und macht das Zelt noch einmal richtig voll. Getreu dem Motto: Das Beste kommt zum Schluss! Der deutsche Pop-Songwriter schafft es während des Konzerts, eine emotionale Verbindung zu dem Publikum aufzubauen – und die 1.500 Gäste bedanken sich mit einer großartigen Stimmung.

Den Beginn an diesem Abend macht aber die deutsche Indiepopband ‚Tonbandgerät‘, die die Zuschauer schon einmal eindrucksvoll auf den Haupt-Act vorbereiten.

Das Zeltfestival endet

Mit diesem Auftritt geht das 3. Zeltfestival auf dem Mannheimer Maimarktgelände furios zu Ende. Zwischen dem 30. Mai und dem 21. Juni spielen insgesamt neun Top-Acts, jede noch mit mindestens einer Vorband. Auch in diesem hat das Festival wieder tausende begeistert und neue Maßstäbe gesetzt. Insgesamt 20.000 Besucher feiern im Palastzelt. Die Konzerte von Judas Priest mit Megadeath, Limp Bizkit und Wincent Weiss waren komplett ausverkauft. 

Die diesjährige Auflage des Zeltfestivals hat auch überregional eine sehr große Aufmerksamkeit erreicht. Beim exklusiven Konzert von YES feat. ARW waren Leute aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland angereist. Zudem hatten wir erstmals ausverkaufte Konzerte und mit LIMP BIZKIT und JUDAS PRIEST weltweite Superstars und Helden meiner Jugend auf der Bühne. Es war schön, jeden Abend in glückliche Gesichter zu schauen. Mal aufwändig frisiert, am nächsten Tag dann Rastazöpfe und später auch gerne mal ergraut. An den Frisuren konnte man die Stilvielfalt des Programms erkennen, aber im Grunde hatten dennoch alle Tage den allerwichtigsten gemeinsamen Nenner: Musik macht glücklich! Das war toll zu beobachten.“ sagt Veranstalter und Programmverantwortlicher Timo Kumpf.

Wir freuen und bereits auf die 4. Ausgabe im Sommer 2019!

Das Line-Up 2018

Zeltfestival-Auftakt mit Wirtz

Gentleman beim 3. Zeltfestival Rhein-Neckar

Mr. Hurley, Saltatio Mortis & Fiddlers Green beim Zeltfestival

Glasperlenspiel treten bei Zeltfestival auf

„The atmosphere here is amazing“: Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Live: Judas Priest und Megadeth bei Zeltfestival

dh

Mehr zum Thema

Kommentare