Rentner-Paar fällt auf Betrüger rein

Nach reicher Beute bei Enkeltrick: Phantombild!

+
Mannheim-Neuostheim - Enkeltrickbetrüger gesucht. 

Mannheim-Neuostheim - Enkeltrickbetrüger haben ein älteres Ehepaar um das Ersparte gebracht. Die Polizei erhofft sich neue Hinweise durch ein Phantombild:

+++ UPDATE 27. September: Fast zwei Wochen nach der Tat hat die Polizei das Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht und erhofft sich damit neue Hinweise in diesem Fall. Der derzeitige Stand der Ermittlungen ist nicht bekannt

+++

Der Enkeltrick ist vielen bekannt und wird oft in den Medien thematisiert. Leider ist die Betrugsmasche immer wieder erfolgreich. Wie bei einem Ehepaar aus Mannheim-Neuostheim am Freitag (14.September). Ein 83-jähriger Senior erhält zur Mittagsstunde einen Anruf. Am Telefon eine Unbekannte, die sich als Nichte des Rentners ausgibt. Die Frau teilt mit, dass sie für eine Anschaffung einen größeren Geldbetrag benötigt. 

Auch in Bruchsal wird ein 95-jähriger Mann schamlos von seinen Handwerkern ausgenutzt. Erst nach Monaten fliegt die Betrugsmasche auf.

Ersparnisse abgehoben

Das Ehepaar glaubt die Geschichte der angeblichen Nichte. Daraufhin eilt die Frau des Rentners zur Bank und hebt die Ersparnisse ab. Zusammen mit einer Vielzahl an Gold- und Silbermünzen packt das Ehepaar das Bargeld in eine Stofftasche. Gegen 14:30 Uhr übergeben die Beiden die Tasche  an einen Bekannten der angeblichen Nichte.

Der Wert der Beute dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen.

Täterbeschreibung:

  • circa 30 Jahre alt
  • osteuropäischer Phänotyp
  • schwarzes Haar
  • seitlich rasiert
  • Haupthaar länger
  • trug eine Jeans und eine olivfarbene Jacke
  • spricht gebrochenes Deutsch

Zeugen denen die beschriebene Person im Bereich Neuostheim aufgefallen ist, werden gebeten, die Kriminalpolizei unter ☎ 0621 1744444 anzurufen.


Auch du kannst etwas tun. Informiere deine Verwandten und Bekannten, die möglicherweise Opfer des Enkeltricks werden könnten. Gib folgende Ratschläge weiter:

  • Sei nicht zu vertrauensselig, hinterfrage kritisch!
  • Versichere Dich beispielsweise per Telefon rück mit wem genau du es zu tun hast! Nutze dabei nur von Dir selbst erfasste Rufnummern, niemals die von Unbekannten per Telefon mitgeteilten Erreichbarkeiten!

    • Rufe bereits beim kleinsten Zweifel die Polizei!
    • Übergebe niemals Geld oder Wertgegenstände an einen Unbekannten

Es gibt die Möglichkeit einer kostenfreien ausführlichen Beratung durch die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim unter☎0621 174 1212.

pol/jmb

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare