Filiale in Neuhermsheim ausgeraubt

Bankräuber auf der Flucht!

+
Die Bankfiliale in der Hermsheimer Straße am Montagnachmittag

Mannheim-Neuhermsheim - Nach einem Überfall auf eine Filiale der VR-Bank in der Hermsheimer Straße ist der Täter auf der Flucht. Die Fahndung läuft auf Hochtouren!

Der unbekannte Täter betritt gegen 12:30 Uhr die Bankfiliale in der Hermsheimer Straße, bedroht die Mitarbeiter mit einer Pistole und zwingt sie, die Fenster und Rollläden zu schließen. Dann fordert er die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er einen noch nicht bekannten Geldbetrag erbeutet hat, flüchtet er aus den Geschäftsräumen in unbekannte Richtung.

Die Polizei fahndet aktuell mit starken Kräften nach dem flüchtigen Bankräuber. Auch ein Polizeihubschrauber ist in der Umgebung des Tatortes im Einsatz.

Die Filiale ist nach dem Überfall am Montagnachmittag geschlossen 

Täterbeschreibung

Der Bankräuber ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er war mit einergrauen Jacke mit Kapuze bekleidet, trug blaue, am Oberschenkel verwaschene Jeans, dunkle, flache Sneakers mit weißem Sohlenrand und eine blau-graue Basecap mit Klettverschluss an der Rückseite. Er hat kurze graue Haare und war mit einem weißen OP-Mundschutz und einer schwarzen Sonnenbrille maskiert.

-----------

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 zu melden.

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Kommentare