Feierliche Inbetriebnahme am Freitagmorgen

‚Leuchtturm‘ für Mannheim: Neue MVV-Videoleinwand in Betrieb genommen!

+
Am Freitagmorgen (14. Dezember) wird das neue MVV-Logo in Betrieb genommen.

Mannheim - Am Freitag (14. Dezember) nimmt die MVV an ihrem 16-stöckigen Hochhaus das erste der beiden Videoleinwände in Betrieb. Wir haben es uns aus der Nähe angesehen.   

Update vom 5. Februar 2019: Der MVV-Leuchtturm raubt den Mannheimern den Schlaf. Das behauptet zumindest eine Petition, die die Abschaltung der „grellen Dauerwerbung“ fordert!

Feierliche Inbetriebnahme der MVV Videoleinwände

Nachdem am 5. Dezember das erste der beiden Videoleinwände am MVV-Hochhaus am Luisenring montiert worden ist, wird es am Freitag (14. Dezember) feierlich im Betrieb genommen. Die sieben Meter hohe und rund 21 Meter breite LED-Videowand, direkt unterhalb der Dachkante des 16-stöckigen Gebäudes, zeigt nicht nur das neue MVV-Logo, sondern auch den aktuellen Wetterbericht, Uhrzeit und Datum. 

Zahlreiche MVV-Mitarbeiter und Interessierte versammeln sich in bibbernder Kälte am Freitagmorgen um kurz nach 8 Uhr vor dem Hochhaus um der Inbetriebnahme beizuwohnen.   

Dann wird es spannend: Mit dem Druck auf einen roten Knopf lassen Vorstand und Betriebsrat, sowie der Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz die erste Botschaft über der Stadt leuchten: „Hallo Mannheim“. Sofort zeigt die Videowand abwechselnd das Logo des Unternehmens und aktuelle Informationen aus der Region. 

Betriebsratsvorsitzender Jürgen Wiesner, Vorstandschef Dr. Georg Müller, OB Dr. Peter Kurz und die Vorstandsmitglieder Dr. Hansjörg Roll und Ralf Klöpfer nehmen die LED-Wand in Betrieb.

„Ich freue mich, dass Mannheim einen neuen Leucht-Turm bekommt“, betonte Oberbürgermeister Dr. Kurz in seiner Ansprache. „Neben der dynamischen Marke MVV bietet er mit aktuellen Informationen auch einen Mehrwert für Einwohner und Besucher der Stadt Mannheim und der MVV.“ 

Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der MVV, dankt dem Projektteam des Unternehmens, das die LED-Wände konzipiert und umgesetzt hat.„Wir haben damit einen weiteren wichtigen Meilenstein für den dynamischen Markenauftritt unseres Unternehmens erreicht“, so Dr. Müller.

Doch wie finden die Mannheimer das neue Logo? Vor Ort sind alle voll des Lobes. „Jetzt sieht Mannheim mal richtig modern aus“, so Hilde (54) die ihre Hände an einem heissen O-Saft wärmt. „Einfach toll!“

Auch Martin (36) freut sich: „Das Hochhaus wirkt nicht mehr so nackt. Vor allem sieht man es jetzt auch super von weitem.“ 

Die Helligkeit der Videowände wird nach Tageszeit variieren: Tagsüber ist das Bild hell genug, um genug sichtbar zu sein und nachts wird es gedimmt, um Anwohner und Verkehr nicht zu stören.

Zum Aufwärmen stehen heisse Getränke bereit. 

Nach der ersten LED-Videowand wird im Neuen Jahr auch die zweite Wand auf der gegenüberliegenden Fassadenseite des Hochhauses montiert und in Betrieb genommen.

Kundenzentrum zieht um

Auch im Erdgeschoss des MVV-Hochhauses laufen aktuell Arbeiten: Das Kundenzentrum des Energieanbieters wird vom bisherigen Standort in O7 an den Luisenring ziehen. Die Arbeiten sollen bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Eine Petition fordert das Abschalten der grellen Dauerwerbung. Insgesamt sollen 2.400 Stimmen eingehen. 

kab/kp/pm

Mehr zum Thema

Kommentare