Wellnessoase in den Quadraten

Neueröffnung: Das erste Fish Spa in der Region!

+
Der ein oder andere kennt das neue Wellnesserlebnis vielleicht aus dem Mittelmeer Urlaub...

Mannheim – Vor wenigen Wochen eröffnete in U1 das erste Fish Spa in der Region! Direkt neben der Abendakademie kann man sich nun mit Hilfe von Garra Rufa-Fischen seine Füße verwöhnen lassen.

Der ein oder andere kennt dieses neue Wellnesserlebnis vielleicht aus dem Mittelmeer Urlaub oder aus dem fernen Asien. Auf über 140 Quadratmetern werden neben der Fischpediküre auch andere Kosmetikhighlights wie Massagen und Gesichtsbehandlungen, Maniküre und Pediküre angeboten.

Bei der Fischpediküre taucht man die Füße in 28 Grad warme Aquarienbecken. Die kleinen Fische beginnen sofort mit der Arbeit und befreien die Haut von abgestorbenen Hautzellen, ein sehr weiches und angenehmes Gefühl. Die Durchblutung wird gefördert, die Regeneration der Haut und die Bildung neuer Hautzellen wird unterstützt.

Gleichzeitig wird die Haut während der Wellnessbehandlung gestrafft und massiert.

Ein einzigartiges und besonderes Erlebnis das sich auch wunderbar verschenken lässt!

www.fishspa-mannheim.de

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.