Zeugen gesucht

Falsche Kripo-Beamte klauen teures Smartphone

+
Als falsche Kripo-Beamte geben sich zwei Trickdiebe in Mannheim aus (Symbolfoto).

Mannheim-Neckarstadt-West – Im Rahmen einer „Personenkontrolle“ muss ein 17-Jähriger am Sonntagfrüh sein Handy rausrücken. Dann wird klar: Die „Polizeibeamten“ sind gar nicht echt.

Die beiden Männer im Alter von 29 und 31 Jahren sprechen ihr Opfer gegen 6:30 Uhr in der Lupinenstraße an und behaupten, Kriminalbeamte zu sein. Im Rahmen der „Personenkontrolle“ muss der 17-Jährige seine Hosentaschen leeren und die Gegenstände auf den Boden legen. 

Das Handy im Wert von mehreren hundert Euro nehmen sich die vermeintlichen Beamten. Die „Kontrolle“ ist daraufhin beendet und die Täter hauen ab.

Der Teenie meldet den Diebstahl sofort bei der Polizei. Die kann die Tatverdächtigen kurz darauf in Tatortnähe aufgreifen. Einer von ihnen hat das geklaute Handy in der Hosentasche. Die Polizei kann es sicherstellen und dem Eigentümer zurückgeben.

Die Verdächtigen schweigen zum Tatvorwurf und werden nach der Identitätsüberprüfung wieder auf freien Fuß gesetzt.

-------------------------------

Personen, die ebenfalls von den falschen Kriminalbeamten angesprochen wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Telefon 0621/33010 in Verbindung zu setzen.

pol/sag

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Hier montiert die Stadt Schwellen gegen Falschparker

Hier montiert die Stadt Schwellen gegen Falschparker

Kommentare