Gefährliche Körperverletzung

Pfefferspray & Schlägerei: Streit in Imbissbude eskaliert

+
Zwei Männer eskalieren in einer Imbissbude in der Pestalozzistraße (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Am späten Donnerstagabend geraten zwei Männer und eine Frau in einem Imbissladen aneinander. Als der Betreiber die Streithähne rauswerfen will, eskaliert die Situation.

Gegen 23:30 Uhr am Donnerstagabend kommt es zum Streit zwischen Kunden - zwei Männer und eine Frau - in einer Imbissbude in der Pestalozzistraße in der Neckarstadt.

Die beiden Männer im Alter von 18 und 39 Jahre werden zunehmend aggressiver. Als der Inhaber der Imbissbude sie auffordert, den Laden  zu verlassen, rasten die beiden aus!

Der 39-Jährige schlägt auf den Imbiss-Betreiber ein und sein jüngerer Begleiter sprüht Pfefferspray gegen den 60-Jährigen. Mehrere Personen werden auf den Angriff aufmerksam und wollen dem älteren Mann helfen, doch der 18-Jährige sprüht nun auch auf sie.

Die Polizei ist verständigt worden und sie kann die Männer noch in der Imbissbude festnehmen.

Der 39-Jährige weigert sich vorerst, den Anweisungen der Polizei zu folgen, kann aber dann mit seinem Komplizen auf das Revier gebracht werden.

Zwar darf der 18-Jährige die Polizeiwache wieder verlassen, doch der 39-Jährige muss in Gewahrsam bleiben, da er sich auch weiterhin sehr aggressiv zeigt.

Gegen die beiden Männer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

pol/jol

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.