Überfall an Haltestelle Jungbuschbrücke

Mit Rasierklinge! Räuber greift 26-Jährigen an

+
Versuchter schwerer Überfall in der Dammstraße (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Versuchter schwerer Raubüberfall in der Neckarstadt: Ein 26-Jähriger wird von einem Unbekannten am Donnerstagabend mit einer Rasierklinge angegriffen. 

Das Opfer hält sich am Donnerstag (31. Mai) an der Haltestelle Jungbuschbrücke in der Dammstraße auf, als er von einem unbekannten Mann nach einer Zigarette gefragt wird. Nachdem der 26-Jährige ihm eine gegeben hat, fordert der Mann ihn auf Englisch zur Herausgabe von Geld auf – darauf geht der junge Mann nicht ein.

Plötzlich zückt der Unbekannte eine Rasierklinge und greift sein Gegenüber damit an. Der 26-Jährige wird im Bereich des Oberkörpers und der Hand verletzt. Sein Angreifer flüchtet ohne Beute in Richtung Inselstraße.

Eine Fahndung nach dem Täter läuft erfolglos. Das Opfer kann ihn wie folgt beschreiben: 

  • etwa 20 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • dunkelhäutig, afrikanischer Phänotyp
  • kurze Haare oder Glatze
  • mokkafarbene Hose
  • schwarzes T-Shirt 
  • helde Schuhe
  • goldene Halskette

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter (☎ 0621 174 4444) zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

pol/kab

Kommentare