Alkohol im Blut

Spektakulär! Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Raser

+
Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Raser (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Quer durch die Stadt verfolgt die Polizei einen betrunkenen Autofahrer, der vor einer Kontrolle flüchtet. Mehr zur Hetzjagd:

Am frühen Freitag, gegen 3:15 Uhr, wird eine Streife in der Ludwig-Jolly Straße auf einen Audi aufmerksam, da der Fahrer beim Erkennen der Polizei ruckartig in die Fardelystraße abbiegt. Als er dann auch noch beschleunigt, nehmen die Beamten die Verfolgung auf.  

In der Industriestraße wollen sie den 22-Jährigen und seinen männlicher Begleiter kontrollieren. Die Polizisten schalten extra Blaulicht, Martinshorn und ein Anhaltezeichen ein – doch der Flüchtige ignoriert einfach die Signale und drückt noch stärker auf das Gaspedal.

Mit zwischenzeitlich 150 Sachen rast der junge Audi-Fahrer über den Parkplatz des ehemaligen Lagerhauses. Dabei kracht er sogar gegen einen Ampelmast, doch auch davon lässt sich der Rowdy nicht stoppen.

Weiter geht die rasante Fahrt in die Hafenstraße. Dort biegt er zunächst rechts in die Straße ,Zum Herrenried‘ ab und anschließend nach links in die Zielstraße. 

Die Strecke der Verfolgungsjagd

Flucht zu Fuß

Weil der Raser zu schnell um die Kurve fährt, fliegt der Audi am Ende der Zielstraße/Ecke Käfertaler Straße aus der Rechtskurve über eine Verkehrsinsel und schlägt letztlich in einen Metallzaun ein.

Schnell steigt der 22-Jährige aus dem demolierten Wagen aus und rennt zu Fuß weiter. Die Beamten können ihn bereits nach kurzer Verfolgung endlich stoppen und festnehmen.

Betrunken!

Ein Alkoholtest ergibt bei dem 22-Jährigen einen Wert von 0,64 Promille. Auf der Dienststelle wird ihm zudem eine Blutprobe entnommen. Außerdem beschlagnahmen die Beamten den Führerschein des Fahrers und er kann mit einer Anzeige rechnen.

Übrigens: Der Audi, der nicht mehr fahrbereit ist und abgeschleppt werden muss, gehört nicht dem Fahrer, sondern dem 21-jährigen Beifahrer. Der entstandene Schaden ist derzeit noch unklar. 

pol/jol

Kommentare