Auf Jungbuschbrücke

Nach Massen-Crash: Zweijährige kämpft weiter um ihr Leben

+
Die Unfallstelle auf der Jungbuschbrücke: Hier wurden bei einem Massen-Crash am 16. Dezember mehrere Menschen teilweise schwer verletzt – darunter auch ein zweijähriges Mädchen.

Mannheim-Neckarstadt-West - Der schwere Unfall auf der Jungbuschbrücke schockiert die Region - vor allem, weil ein Kleinkind lebensgefährlich verletzt wird! So geht es dem Mädchen Tage später:

Drei Tage nach dem Massen-Crash am Samstagabend (16. Dezember) auf der Jungbuschbrücke schwebt das kleine Mädchen immer noch (2) in Lebensgefahr – sie hat bei dem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten. 

Auch die 31-jährige Mutter des Mädchens wird schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Auf Nachfrage von MANNHEIM24 erklärt ein Sprecher der Polizei, dass es der Frau „den Umständen entsprechend“ gehe.

Crash auf Jungbuschbrücke – Opel überschlägt sich! 

Was ist passiert?

Ein 23-jähriger Audi-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Auto, kommt in den Gegenverkehr und kracht mit dem Opel der 31-jährigen Mutter zusammen. 

Mit im Opel: ihr zweijähriges Kind! Das Kind wird lebensgefährlich, die Mutter und der Audi-Fahrer schwer verletzt. Zwei weitere Unfallbeteiligte werden leicht verletzt.

Insgesamt sind fünf Autos bei dem Unfall beteiligt. Es entsteht ein Schaden von knapp 57.000 Euro!

jab/pol

Kommentare