Am Neckarufer

Geschlagen und Gespuckt! Mann (21) greift Ordnungsdienst an

+
Der junge Mann schlägt ohne Grund zu. (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Am Abend sind Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes am Neckarufer unterwegs und sehen eine Gruppe. Eine der Personen greift plötzlich an:

Am Samstag (28. April) sind zwei Mitarbeiter des Kommunale Ordnungsdienstes am Neckarufer unterhalb der Dammstraße unterwegs. Zwischen der Emma-Weihrauch-Bucht und dem Neckar sehen die Beamten gegen 21:10 Uhr eine Feuerstelle, an der mehrere Personen stehen. 

Als die Beiden sich den Leuten nähern, rennt plötzlich ein 21-Jähriger aus der Gruppe auf sie zu und versucht einem Mitarbeiter die Taschenlampe aus der Hand zu schlagen! Danach schlägt der aggressiv gewordene Mann einen der beiden Beamten mit der Faust ins Gesicht. Zusammen schaffen sie es, den Angreifer festzunehmen. 

Dieser wird auf die Wache gefahren, spuckt aber während der Fahrt noch einer Beamtin ins Gesicht. Auch auf dem Revier ist er weiter hoch aggressiv, kann sich aber nach einiger Zeit beruhigen. Daraufhin entnimmt ein Arzt eine Blutprobe. Der Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,8 Promille, wahrscheinlich hat der 21-Jährige auch Drogen konsumiert

pol/dh

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.