Vorfall im Juni 2018

Tödlicher Streit! Mann (†41) in Neckarstadt brutal niedergestochen – Anklage

+

Mannheim-Neckarstadt-West - Am 15. Juni 2018 kommt es in der Untermühlaustraße zu einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Es brodelte schon lange zwischen den beiden Männern, Mitte Juni eskaliert der Streit dann endgültig – mit tödlichen Folgen...

Nun hat die Staatsanwaltschaft Mannheim gegen einen 39-jährigen Türken Anklage zum Landgericht Mannheim (Schwurgericht) wegen des Verdachts des Totschlags erhoben.

Der brutale Vorfall

Am späten Abend des 15. Juni trifft der Angeschuldigte auf sein späteres Opfer im Bereich der Untermühlaustraße/Pyramidenstraße.

Es kommt unmittelbar zum Gewaltausbruch, als der 39-Jährige dem 41-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlägt. Direkt danach sticht er mehrfach mit einem Küchenmesser auf sein Gegenüber ein – wie die Staatsanwaltschaft schreibt „in Tötungsabsicht“. Der 41-Jährige wird bei der Attacke schwer am Oberkörper verletzt. 

Schrecklich: Auch als das Opfer zusammenbricht und am Boden liegt, tritt der Tatverdächtige mehrfach auf den 41-Jährigen ein.

Trotz mehrere Notoperationen stirbt der Mann wenig später im Krankenhaus.

Der Messerstecher wird noch am gleichen Tag festgenommen und räumt den Tatablauf zu großen Teilen ein. Töten habe er sein Opfer aber nicht wollen, er habe lediglich auf die ständigen Provokationen reagiert.

Der 39-Jährige sitzt weiterhin in U-Haft.

StA/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare