Es ist soweit

Tempo 30: Fuß vom Gas in der Mittelstraße

+
Schon bald heißt es in der Mittelstraße: Fuß vom Gas!

Mannheim-Neckarstadt-West – Jetzt ist es soweit: Ab dem 23. März werden die Schilder aufgestellt, dann gilt Tempo 30 in der Mittelstraße. Allerdings nur bis zum Ende der Osterferien.

Zwischen der Kalenderwoche 13 (ab 23. März) und 15 wird die beauftragte Firma die entsprechenden Verkehrsschilder aufstellen. 

Bereits 2014 war klar, dass die 30er-Zone kommen soll. Stadtrat Thorsten Riehle freut sich, dass es nun soweit ist: „Die Einführung von Tempo 30 ist ein wichtiges Signal. Noch wichtiger wird es aber sein, dass die Einhaltung von den Ordnungsbehörden auch regelmäßig und anhaltend überprüft wird.“ 

Bis zum Ende der Osterferien soll die Regelung dann erst einmal gelten.

Sicherheit in der Straße erhöhen

„Die Mittelstraße ist eine zentrale Straße in der westlichen Neckarstadt. Es ist gut, dass sie nun für alle Verkehrsteilnehmenden sicherer wird. Dabei denke ich besonders an die vielen Kinder, die in dem Bereich unterwegs sind. Deshalb hatten wir die Regelung im Gemeinderat beantragt.“, so Reinhold Götz, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion

sag

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Für 250 Millionen: rnv bestellt 80 neue Straßenbahnen

Für 250 Millionen: rnv bestellt 80 neue Straßenbahnen

Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen

Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.