Feuer in Recyclingfirma

Großbrand im Industriehafen – Löschboot im Einsatz

+

Mannheim-Neckarstadt-West - Großalarm im Industriehafen: In einer Recyclingfirma ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist auch mit einem Löschboot im Einsatz.

Update vom 28. Mai: Wieder brennt es auf dem Gelände des Recyclingunternehmens Ronny Kindla Containerdienst. Am Dienstagabend (28. Mai) geht gegen 18:30 Uhr ein Notruf bei der Feuerwehr ein. Insgesamt rücken drei Löschzüge aus. Etwa 40 Personen der Feuerwehr sind im Einsatz. Die Polizei sperrt die Industriestraße zwischen Fardely- und Pyramidenstraße vollständig ab - es kommt zu Verkehrsbehinderungen. 

Feuer in Mannheimer Recyclingunternehmen 

Großalarm im Industriehafen. Gegen 3:30 Uhr am frühen Donnerstagmorgen (16. Mai) bricht auf dem Gelände eines Recyclingunternehmens im Industriehafen ein Brand aus. 

Oft gelesenMann will Dachrinne säubern und setzt Dach in Brand – Mega-Schaden!

Eine rund 30 Quadratmeter große Lagerhalde mit Recyclingmaterial steht in Flammen. Laut Polizei handelt es sich um einen brennenden Müllberg aus Plastikmüll. In Neckarstadt-West werden Brandgase freigesetzt. 

Es kann zu Geruchsbelästigung und Sichtbehinderungen in Neckarstadt-West, Innenstadt und Jungbusch kommen. Anwohner werden auch über die Warn-Apps NINA und KATWARN aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten.

Großbrand im Industriehafen Mannheim: Feuer gelöscht

Um 5:34 Uhr gibt die Einsatzleitung über die Warn-Apps Entwarnung: Der Brand ist gelöscht. Eine Ausweitung auf angrenzende Lagerhallen kann verhindert werden. Die Berufsfeuerwehr hat auch ein Löschboot im Einsatz.

Fotos vom Großbrand im Industriehafen

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Bislang gibt es keine Hinweise auf strafbare Handlungen. Die Polizei ermittelt weiter. Sachschaden entsteht nicht. 

Schon in der Vergangenheit Brände im Industriehafen

Immer wieder kommt es im Bereich Industriehafen/Friesenheimer Insel zu Bränden in Recyclingfirmen. Vergangene Woche brennt es bei „G.A.S.“ in der Otto-Hahn-Straße. Bei dem Versuch, einen brennenden Container zu löschen, erleiden Mitarbeiter eine Rauchgasvergiftung. Auf dem Gelände standen schon im Dezember 2018 zwei Container in Flammen. 

Bereits im Dezember 2016 kommt es zu einem Großbrand in einer Recyclingfirma im Industriehafen. Die Rauchwolke ist über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. 110 Feuerwehrleute sind im Einsatz, löschen den Brand. Verletzt wird niemand:

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Weitere Feuer im Mannheimer Stadtgebiet 

Von August 2017 bis Juni 2018 hält ein Feuerteufel die Bewohner in Neckarau in Atem: Die psychisch kranke Frau zündet in 16 Fällen Autos an. Sie muss sich derzeit vor dem Landgericht verantworten. Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Feuers in der Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim in Schönau. Vier Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren haben inzwischen teilweise gestanden, den Brand gelegt zu haben.

pol/rmx

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare