Nach Schlägerei in Disco 

Großeinsatz der Polizei in der Neckarstadt: Wie ein respektloser Scherz völlig eskaliert!

+
Mannheim: Schlagstockeinsatz wegen Polizeikelle

Mannheim-Neckarstadt-West - Weil sich Gäste einer Disco Polizeibeamten gegenüber aufspielen wollen, eskaliert die Situation völlig! Die ganze Geschichte: 

Als am frühen Sonntagmorgen (3. Februar) um 5:30 eine Polizeistreife zu einer Rangelei in einerDisco in der Lagerstraße gerufen wird, sieht es für die Polizeibeamten erst nach Routine aus: Ein 28-Jähriger wird bei einer Prügelei an der Garderobe am Kopf verletzt. Als ihn die Beamten nach der Erstversorgung im Krankenwagen befragen wollen, geschieht das Unfassbare! 

In Polizeiauto gesetzt und Kelle geklaut 

Vom Rettungswagen aus sieht einer der Polizeibeamten, dass ein junger Männer ganz frech auf den Fahrersitz des Streifenwagens setzt. Dann klaut ein weiterer eine Polizeianhaltekelle vom Rücksitz. Dabei steht der Funkwagen direkt neben dem Rettungswagen!

Die Beamten fordern den 20-Jährigen dazu auf auszusteigen und den 22-Jährigen die Kelle herauszurücken. 

Der findet das Ganze laut Angaben des Pressesprechers der Polizei, Christoph Kunkel, wohl „sehr lustig" und weigert sich. Denn er hat Zuschauer: Vor einer Gruppe von zehn Personen spielt er sich auf – macht ein regelrechtes Theater!

Polizeibeamter wird von hinten attackiert! 

Als ihm der Polizeibeamte daraufhin die Kelle wegnimmt, wird der 22-Jährige handgreiflich und stößt ihn von sich. Dann geschieht das Unfassbare: Von hinten greift ein bisher Unbekannter den Beamten an! Er kann nur mit Hilfe der Streifenpartnerin abgewehrt werden.

Bei der nachfolgenden Feststellung der Personalien wird es dem 22-Jährige dann wohl dann doch zu heikel: Er versucht zu fliehen und droht dem Beamten mit Gewalt. 

Die Lage droht zu eskalieren

Inzwischen entsteht ein Gerangel zwischen Polizeibeamten, dem 22-Jährigen und Teilen der 10-köpfigen Zuschauergruppe.

Diese ergreift Partei gegen die Polizei und versucht tatkräftig, die Flucht des 22-Jährigen zu unterstützen. 

Nur mit neun angeforderten Funkwagenbesatzungen und dem Einsatz von Schlagstöcken wird die Polizei wieder Herr der Lage.

Eine Polizeibeamtin, wie auch der 22-jährige Angreifen werden bei der Auseinandersetzung durch einen Schlag gegen den Kopf leicht verletzt.

Nach Feststellung seiner Personalien und Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wird er wieder entlassen.

Polizei hat oft mit Respektlosigkeiten zu kämpfen  

Christoph Kunkel von der Pressestelle stellt gegenüber MANNHEIM24 fest: „Leider haben wir es öfter mit solchen Respektlosigkeiten zu tun." Die Ermittlungen des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt dauern an.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter ☎ 0621/33010 in Verbindung zu setzen.

---

Mehr zum Thema: 

Alles beginnt mit einem Autofahrer, der mit einer Schreckschusswaffe an Silvester mehrere Personen bedroht. Am Ende geht ein Mob von bis zu 60 Personen auf die Polizei los!

---

150 Schaulustige werden am 12. Januar Zeugen einer spektakulären Festnahme in der Mannheimer Innenstadt, als Detektive zwei Ladendiebe dingfest machen wollen.

---

Am Freitag (1. Februar) liefert sich ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Trotz eines Crashs gelingt dem Mann die Flucht...

---

Wie sich Schaulustige nach einem tödlichen Unfall auf der A8 am 16. Januar verhalten, ist einfach nur noch respektlos! Jedoch hat es sich anders zugetragen, als zuerst angenommen.

pol/kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare