In Haft

Mann (39) versucht schlafende Ehefrau zu töten! 

+
Symbolbild Polizeiabsperrung

Mannheim-Neckarstadt-West - Ein 39-Jähriger soll am Wochenende versucht haben, seine schlafende Ehefrau zu töten! Die zehnjährige Tochter ruft den Rettungsdienst: 

Gegen den Mann wird noch am Samstag ein Haftbefehl erlassen, teilen die Staatsanwaltschaft und die Polizei Mannheim am Dienstag mit.

Die Tat

Die beiden Eheleute geraten in der Nacht auf Samstag in der gemeinsamen Wohnung in der Pumpwerkstraße zunächst in Streit. Nachdem sich die beiden anschließend gegen Mitternacht zum Schlafen gelegt haben, soll der Tatverdächtige seiner wehrlosen und schlafenden Ehefrau ein Messer in den Rücken gestochen haben. 

Der 39-Jährige soll sich nach seiner Tat noch entschuldigt haben, habe aber dennoch verhindern wollen, dass seine lebensgefährlich verletzte Frau den Rettungsdienst verständigt. Die zehnjährige Tochter meldet sich schließlich über Nachbarn bei der Rettungsleitstelle. Die Frau wird in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Noch am Tatort kann der Ehemann festgenommen werden. Die Tatwaffe wird sichergestellt. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim dauern an. 

pol/StA/kab

Kommentare