Statt zu zahlen

Betrunkene (26) schlägt Taxifahrer ins Gesicht!

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West – Ein Taxifahrer bringt eine junge Frau (26) frühmorgens heim in die Dammstraße. Doch statt Bargeld kassiert er nur Schläge. Warum die Fahndung nur kurz war: 

Er macht doch nur seine Arbeit...

Ein Taxifahrer (45) chauffiert am Donnerstagfrüh eine Frau nach durchzechter Nacht von der Innenstadt in die Neckarstadt.

Als er die 26-Jährige gegen 6:45 Uhr in der Nähe ihrer Wohnung abliefert und es ans Bezahlen geht, weigert sich die Frau.

Doch nicht nur das: Sie schlägt dem verdutzten Fahrer ins Gesicht, zerbricht ihm dabei seine Brille! Dann haut die ‚Furie‘ zu Fuß ab.

Dumm nur, dass sie sowohl Handy als auch Personalausweis im Taxi vergessen hat, ihr Auffinden den Polizisten somit denkbar einfach macht.

Logische Konsequenz: Außer einem ‚Brummschädel‘ erwartet die Betrunkene gleich drei Strafanzeigen – wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Beförderungserschleichung.

pol/pek

Meistgelesen

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.