Haftbefehl gegen 51-Jährigen erlassen

Neckarstadt: Scheiben an fast 100 Autos in zwei Nächten eingeschlagen!

+
Weil er die Scheiben an insgesamt 97 Autos in der Neckarstadt eingeschlagen haben soll, wurde Haftbefehl gegen einen 51-jährigen Mann erlassen. (Symbolfoto)

Mannheim - In der Nacht auf Dienstag (2. April) wurde in der Neckarstadt an rund 40 Autos die Scheiben eingeschlagen. Kurz darauf wird ein 51-Jähriger festgenommen – er soll bereits Ende 2018 zugeschlagen haben!

Ein 51-jähriger Mann wird am Mittwoch (3. April) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in insgesamt 97 Fällen dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Der erlässt Haftbefehl gegen den Deutschen, der anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wird.

Mannheim-Neckarstadt: Mann soll Scheiben an rund 100 Autos eingeschlagen haben

Der 51-Jährige soll in der Nacht auf Dienstag (2. April) mindestens 40 geparkte Autos beschädigt haben – dabei soll er mit einem Nothammer die Glasscheiben eingeschlagen haben. Sachschaden: rund 28.000 Euro!

Mehrere Zeugen werden auf die Tat aufmerksam, rufen die Polizei und heften sich an die Fersen des Tatverdächtigen. Als Beamte den 51-Jährigen stellen, ergreift er die Flucht, doch ein Polizeihund kann ihn kurz darauf einholen – Festnahme!

Bereits im Dezember 2018 werden in der Neckarstadt 57 Autos auf gleiche Weise beschädigt. Wie die Ermittlungen ergaben, soll der Festgenommene auch für diese Taten verantwortlich sein. Hier war ein Sachschaden von rund 40.000 Euro entstanden.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt dauern an.

Eine böse Überraschung erleben auch vier Fans der Kölner Haie, als sie nach dem Spiel in der SAP Arena gegen die Mannheimer Adler zunächst vor einer 30-köpfigen Gruppe flüchten müssen und dann an ihrem Auto einen riesigen Schaden feststellen.

Oft gelesen: Tödlicher Horror-Unfall auf A6: Ersthelfer schildern grausame Szenen!

pol/StA/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare