1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Illegaler Auspuff zu laut! Polizei nimmt Poser (22) aufgemotzten Golf weg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Mannheim – Weil ein getunter VW Golf die halbe Neckarstadt geweckt hat, konfiszierte die Polizei den Wagen des jungen Posers (22) mit zu lauter Auspuffanlage:

Spezialisten der Verkehrspolizei Mannheim zogen am Mittwochabend (30. Juni) den VW Golf eines 22-jährigen Mannes aus dem Verkehr, als dieser gerade mit ohrenbetäubendem Lärm im Stadtteil Neckarstadt unterwegs gewesen ist. Das Fahrzeug des jungen Manns fiel den Beamten gegen 20:45 Uhr in der Käfertaler Straße aufgrund seines lauten Abgasgeräuschs auf. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten sofort, dass der junge Mann offenbar Veränderungen an der Abgasanlage des Fahrzeugs vorgenommen hatte.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche144,96 km²
Einwohnerzahl310.658 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Eine durchgeführte Geräuschpegelmessung ergab, dass der maximal zulässige Geräuschpegel deutlich überschritten war. Das Fahrzeug wurde zur eingehenden Inaugenscheinnahme zur Dienststelle gebracht. Hier wurde festgestellt, dass zusätzlich zur veränderten Abgasanlage eine Auspuffklappe eingebaut worden war, die sich auf Knopfdruck öffnen lasst.

Mannheim: Auspuffanlage unzulässig – Verkehrspolizei zieht Golf aus dem Verkehr

Aufgrund der Veränderungen und des damit unzulässig veränderten Abgas- und Geräuschverhaltens des Fahrzeugs wurde dieses zunächst einbehalten und die zuständige Zulassungsstelle informiert. Ohne Rückbau der durch den 22-Jährigen getätigten Veränderungen darf das Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum nicht mehr in Betrieb genommen werden.

Wegen einer unzulässigen Auspuffanlage wurde der VW Golf eines 22-Jährigen vorläufig stillgelegt. (Symbolbild)
Wegen einer unzulässigen Auspuffanlage wurde der VW Golf eines 22-Jährigen vorläufig stillgelegt. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Neben einem empfindlichen Bußgeld werden auf den jungen Mann nun Kosten für das Abschleppen zu einer Fachwerkstatt, den Rückbau, technische Gutachten und möglicher Stilllegungs- und Wiederzulassungsverfahren zukommen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare