20 Millionen Euro 

Mannheimer Klinikum hat gewaltige Geldsorgen!

+
Mannheimer Klinikum steht vor finanziellem Loch (Archivfoto)

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Erneut weist die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) große Geldprobleme auf. Es geht um mehrere Millionen Euro. Mehr zum Thema:

Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) steht wieder vor großen finanziellen Problemen. Es gebe ein Loch von 20 Millionen Euro pro Jahr, berichtet der ,Mannheimer Morgen' unter Berufung auf einen Sprecher der Klinik. 

Die Spitze der Stadt habe am Dienstagabend (21. November) den Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung über die Finanzlücke und den Zuschussbedarf informiert. 

Bislang seien im städtischen Haushalt ab dem kommenden Jahr 10 Millionen Euro für die UMM vorgesehen. Die UMM habe dem Kliniksprecher zufolge mit einem Minus von 6,5 Millionen Euro geplant. Nun gehe die Klinik von zusätzlich rund zehn Millionen Euro Mindereinnahmen und mindestens fünf Millionen Euro für zusätzliche Ausgaben aus. Das Klinikum habe seine Einnahmen weniger stark als geplant steigern können. Das Minus in diesem Jahr wolle die Stadt aus Rückstellungen bezahlen, so ein Sprecher.

dpa/jol

Mehr zum Thema

Kommentare