Passantin schreitet ein

Jugendlicher (15) begrapscht 18-Jährige an Neckarwiese

+
Sexuelle Belästigung an Neckarwiese – Polizei schnappt 15-Jährigen.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Ein 15-Jähriger hält eine junge Frau an der Neckarwiese von hinten fest und begrapscht sie. Eine Passantin wird auf den Vorfall aufmerksam und eilt sofort zu Hilfe:

Die 18-jährige Frau ist am Freitag gegen 13:30 Uhr auf dem Fußweg Schafweise in Höhe der Tiefgarage NUB unterwegs, als der 15-Jährige sie von hinten festhält  und umklammert. Dabei fasst er ihr an Gesäß und Brüste. 

Die junge Frau leistet so massiv Gegenwehr, dass beide zu Boden stürzen. Eine Passantin wird auf die Hilfeschreie der 18-Jährigen aufmerksam und stellt den Angreifer zur Rede. Der 15-Jährige flüchtet daraufhin in Richtung Tiefgarage. 

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung kann er noch in Tatortnähe von der Polizei festgenommen werden. Der gebürtige Mannheimer, der polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten ist, gesteht die Tat und wird anschließend zu seinen Eltern gebracht.

Die Kriminalpolizei Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.