Vollsperrung nach Horror-Crash

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf Friedrich-Ebert-Straße

1 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
2 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
3 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
4 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
Unfall Vollsperrung Friedrich-Ebert-Straße
5 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
Unfall Vollsperrung Friedrich-Ebert-Straße
6 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
Unfall Vollsperrung Friedrich-Ebert-Straße
7 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.
Unfall Vollsperrung Friedrich-Ebert-Straße
8 von 24
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten muss die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen werden vier Personen schwer verletzt. Ein VW-Fahrer war aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geraten.

Gegen 6.20 Uhr kommt es auf der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos. 

Ein VW-Fahrer (50) ist stadtauswärts unterwegs als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gerät. Dort stößt er frontal mit einem entgenkommenden Volvo zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls dreht sich der VW und kollidiert mit einem nachfolgenden Renault. Der wiederum wird gegen einen aus der Gegenrichtung kommenden Suzuki geschleudert.

Insgesamt werden bei dem Unfall am Dienstagmorgen vier Menschen schwer verletzt - darunter der VW-Fahrer, der Volvo-Fahrer und dessen Beifahrer und die Suzuki-Fahrerin. 

Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht bei keinem der Verletzten Lebensgefahr. 

Durch die Unfallaufnahme und wegen teilweise ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten muss die Friedrich-Ebert-Straße bis circa 9 Uhr in beide Richtungen teilweise voll gesperrt werden.

pol/rob/tr

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.