Polizei sucht dringend Zeugen

Mädchen auf Maimess mehrfach geschlagen?

+
Wurde eines 13-Jährige auf der Maimess körperlich misshandelt? Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Am Sonntagnachmittag kommt es hinter einem Imbisstand auf der Maimess zu einem Vorfall, zu dem die Polizei dringend Zeugen sucht.

Nach ersten Angaben wird ein etwa 13-jähriges Mädchen gegen 16 Uhr von einem Mann, möglicherweise ihrem Opa, mehrfach geschlagen, geohrfeigt und angeschrien. Die Jugendliche schreit ebenfalls laut und weint, sodass Schausteller auf den Vorfall aufmerksam werden.

Nachdem sich auch Passanten bemerkbar machen, verlassen der Mann, das Mädchen und eine Frau in einem Skoda mit Mannheimer Kennzeichen das Gelände. Bei der dritten Person handelt es sich vermutlich um eine weitere Familienangehörige.

Besucher der Maimess, die auf das Geschehen aufmerksam wurden, werden dringend gebeten, sich unter 0621/3301-0 mit der Polizei unter in Verbindung zu setzen!

pol/kab

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.