Zeugen gesucht!

Lange Rötterstraße: Unbekannter überfällt Supermarkt

+
Am Donnerstagabend überfällt ein bislang unbekannter Räuber einen Supermarkt in der Langen Rötterstraße.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Riesenschock für einen Angestellten in einem Supermarkt in der Langen Rötterstraße! Am Donnerstagabend zückt ein Unbekannter ein Messer und will Bares. Zeugen gesucht!

Für einen 27-Jährigen wird am Donnerstagabend der Alptraum eines jeden Supermarkt-Angestellten wahr, als gegen 23:50 Uhr ein bislang unbekannter Mann mit einem Messer an die Kasse tritt und ihn bedroht.

Der 27-Jährige händigt dem Täter daraufhin Bargeld in Höhe von wenigen Hundert Euro aus – der flüchtet daraufhin mit der Beute zu Fuß in Richtung Post.

Der Angestellte kommt glücklicherweise mit dem Schrecken davon, wird nicht verletzt.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Circa 25 Jahre alt, etwa 1, 80 Meter groß, südländisches Aussehen, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, bekleidet mit einem Pullover mit grauer Kapuze und blauen Jeans. 

----------

Die Beamten vom Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim suchen nun Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden unter 0621 / 174 - 5555 erbeten.

pol/rob

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.