Dehnfugenbrand

Komplizierte Löscharbeiten bei Feuer in Uhlandstraße

+
Symbolfoto

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Ein Dehnfugenbrand in einem Haus in der Uhlandstraße beschäftigt die Feuerwehr am Freitagnachmittag. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig:

Polizei und Feuerwehr werden am Freitag um 16:10 Uhr zu dem Brand in die Neckarstadt gerufen. In einem Mehrparteienhaus in der Uhlandstraße ist es zu einem Dehnfugenbrand gekommen, ersten Erkenntnissen zufolge geht der Brand vom 4. Stock des Hauses aus. Kurze Zeit später können alle anwesenden Bewohner das Gebäude selbstständig verlassen. 

Nach derzeitigem Stand könnte es bei Bauarbeiten an dem Haus zu dem Feuer gekommen sein. Während der Löscharbeiten muss die Feuerwehr teilweise die Wände aufbrechen, um an den eigentlichen Brandherd zu kommen. 

Verletzt wird bei dem Brand glücklicherweise niemand.

pol/kab

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.