Täter flüchtet ohne Beute

Lange Rötterstraße: Schon wieder Supermarkt überfallen

+
Überfall eines Supermarktes in der Langen Rötterstraße

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Erneut kommt es in der Langen Rötterstraße zum Überfall eines Supermarkts. Am Freitagabend bedroht ein Unbekannter eine Kassiererin mit einem Messer:

Um kurz vor 22 Uhr betritt der Täter den Supermarkt und fordert von der Kassiererin die Herausgabe des Kasseninhaltes. Dabei bedroht der Maskierte die Frau mit einem Küchenmesser.

Doch statt die Kasse zu öffnen, drückt die Frau den Alarmkopf. Der Unbekannte flieht daraufhin ohne Beute in Richtung Alte Feuerwache. Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft ergebnislos. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt und hat dunkle Haare. Er hat eine schlanke, sportliche Figur, eine tiefe Stimme und sprach mit einem nicht bestimmbaren Akzent. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Jeans, einer schwarzen Kapuzenjacke und hatte ein hellgraues Tuch über Mund und Nase gezogen.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, unter 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Erst am 18. März war es zum Überfall eines Supermarktes in der Langen Rötterstraße gekommen. Auch hier wurde ein Angestellter mit einem Messer bedroht, der Täter erbeutete Bargeld in Höhe von wenigen Hundert Euro. 

Am 27. März hatte ein Maskierter wenige Straßen weiter den Penny-Markt in der Eichendorffstraße ausgeraubt. 

pol/kab

Kommentare