1,2 Promille

Verletzte und kaputte Wagen: Betrunkener Autofahrer baut Unfall 

+
Betrunkener Autofahrer schiebt vier Autos aufeinander (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Zwei verletzte und vier beschädigte Autos gehen auf die Kappe eines 35-Jährigen, der betrunken hinter dem Steuer sitzt:

Am Dienstagmorgen (3. Juli) ist ein 35-jähriger Renault-Fahrer auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. 

Gegen 9 Uhr fährt er in Höhe der Lenaustraße einem 33-jährigen Mitsubishi-Fahrer auf. Dadurch wird der Mitsubishi auf einen Hyundai und dieser wiederum auf einen Golf geschoben. 

Der 33-Jährige und der Fahrer des Hyundai werden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Eine Fachfirma muss die Straße wegen ausgelaufener Betriebsstoffe reinigen. 

Unfallverursacher hat Alkohol intus

Bei der Unfallaufnahme bemerken die Beamten bei dem 35-Jährigen einen deutlichen Alkoholgeruch sowie Anzeichen für Drogenkonsum. 

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von fast 1,2 Promille. Dem Mann wird eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Sein Führerschein wird einbehalten.

pol/jol

Kommentare