Auf Mittelstraße in Neckarstadt-West

Nach Tötungsdelikt in Mittelstraße: Zwei Männer in Haft – Motiv weiter unklar

Mannheim - Am Mittwochabend (15. Juli) rückt die Polizei zu einem Großeinsatz in der Mittelstraße aus. Ein Mann wurde erstochen! Zwei Tunesier in U-Haft:

  • Polizei-Einsatz in der Neckarstadt-West in Mannheim am Mittwochabend (15. Juli)
  • Ein Mann wurde auf offener Straße bei einem Streit erstochen.
  • Die Polizei Mannheim riegelt am Mittwochabend die Mittelstraße ab. Es gibt drei Festnahmen.
  • Polizei bittet mögliche Zeugen um Mithilfe bei der Aufklärung des Tathergangs.

Update vom 16. Juli, 17:45 Uhr: Das Amtsgericht Mannheim hat gegen zwei tunesische Staatsangehörige Haftbefehl erlassen. Beide stehen im dringenden Verdacht, am Mittwochabend (15. Juli) gegen 20:10 Uhr in der Neckarstadt-West, einen 27-jährigen Mann, der ebenfalls tunesischer Herkunft ist, angegriffen zu haben und das „aus nichtigem Anlass“, wie die Staatsanwaltschaft Mannheim in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Dem 22-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, dem getöteten 27-jährigen mit einem Messer schwere Lungen- und Herzverletzung zugefügt zu haben. Der junge Mann ist noch am selben Abend im Krankenhaus verstorben. Darüber hinaus wird gegen seinen 26-jährigen Mittäter, der sich an dem verübten Angriff auf den 27-Jährigen mit körperlicher Gewalt beteiligt hat, wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Mannheim: Nach tödlichem Angriff in Neckarstadt – Zwei Tunesier in U-Haft

Nachdem die Tatverdächtigen zunächst vom Tatort flüchten konnten, sind sie im Rahmen der polizeilichen Fahndung noch am selben Abend vorläufig festgenommen worden; auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter sind die beiden Verdächtigen in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert worden. Derweil dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim an.

Dessen ungeachtet geht Polizei weiter ihrer Arbeit nach und kann am Freitag (7. August) einen Ermittlungserfolg vermelden. Mehrere mutmaßliche Drogen-Dealer werden auf der Neckarwiese in der Neckarstadt festgenommen.

Auch im Limburgerhof (Rheinland-Pfalz) hat es die Polizei mit einem Tötungsdelikt zu tun: Ein Mann ermordet seine Ehefrau und tätigt dann einen seltsamen Anruf.

Stadtteil (Mannheim) Neckarstadt-West
Fläche:9,94 km²
Einwohner: 22.388 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte:2.252 Einwohner/km²

Mannheim: Mann in Mittelstraße erstochen – Polizei sucht Zeugen

Update vom 16. Juli, 14:30 Uhr: Obgleich die Polizei Mannheim nach dem Tötungsdelikt in der Neckarstadt-West drei Personen festgenommen hat, bittet Polizeisprecher Christopher Weselek mögliche Zeugen um Mithilfe bei der Tataufklärung: Wir gehen davon aus, dass möglicherweise weitere Leute das Tatgeschehen gesehen haben. Wir können auch nicht ausschließen, dass noch weitere Personen beteiligt waren.“ Beobachter des Kapitalverbrechens können sich direkt beim Polizeipräsidium Mannheim oder der Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg melden. Erst in der vergangenen Woche ist die Reportage „Zwei Quadratkilometer Stress“ im ZDF ausgestrahlt worden. Darin wird der Mannheimer Stadtteil als Verwahrlost und zunehmend kriminell dargestellt.

Bei einem Streit in der Mittelstraße wird ein Mann erstochen.

Mannheim Neckarstadt: Großeinsatz in Mittelstraße – Mann auf offener Straße erstochen

Update vom 15. Juli, 22:30 Uhr: Wie die Polizei am späten Mittwochabend mitteilt, wurde bei der Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen in der Neckarstadt-West eine Person getötet. Gegen 20:15 Uhr sei es zu dem Streit von etwa ein Dutzend Menschen in der Mittelstraße gekommen, bei der das Opfer mit einem Messer attackiert wurde. „Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb die Person aufgrund der schwere ihrer Verletzungen kurz darauf in einem nahegelegenen Krankenhaus“, teilt die Polizei mit. Drei Personen, zwei Männer und eine Frau, seien nach dem Polizei-Einsatz in Mannheim festgenommen worden. Nach Informationen des Mannheimer Morgen war die Polizei schon nach ein bis zwei Minuten am Tatort. Die genauen Hintergründe sind Gegenstand der Ermittlungen. Ein anderer Fall, der die Beamten beschäftigt: In Mannheim wird ein Mann von einem Täter mit einem Flaschenhals schwer verletzt. Der Angreifer flüchtet sofort nach der Tat.

Update von 22 Uhr: Nach einem größeren Polizei-Einsatz in der Neckarstadt-West ist aktuell die Spurensicherung in der Mittelstadt beschäftigt. Nach neuesten Informationen wurde eine Person durch einen Angriff mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Es soll mehrere Festnahmen in Mannheim gegeben haben.

Mannheim: Polizei-Einsatz in der Neckarstad-West – Mittelstraße abgeriegelt

Erstmeldung von 20:55 Uhr: Seit etwa 20:20 Uhr kommt es am Mittwochabend zu einem größeren Polizei-Einsatz in der Neckarstadt-West. Laut Polizei Mannheim ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Die Mittelstraße ist komplett gesperrt, Rettungskräfte sind vor Ort. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Größerer Polizeieinsatz in der Mittelstraße am Mittwochabend

Seit Tagen ermittelt die Polizei in Mannheim auch in einem mysteriösen Fall: In einer Wohnung in der Neckarstadt ist die Leiche eines Mannes gefunden worden. Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus – und haben eine 45-köpfige Soko gegründet. In Stuttgart melden Zeugen der Polizei ein „verdächtiges Geräusch“ – kurz darauf wird eine Frau tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Beamten gehen davon aus, dass die 55-Jährige getötet wurde. Die Kripo nimmt die Ermittlungen auf. In Frankenthal spielt es ebenfalls ein schrecklicher Fall ab: Ein Sohn tötet seine Mutter, in dem er mehrmals auf sie einsticht. Danach ruft er die Polizei und stellt sich. In Heppenheim kommt es auch zu einem schrecklichen Fall: Ein Mann tötet seine Ehefrau in einem Krankenhaus. Kurz darauf wird er tot aufgefunden (kab)

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare