Radfahrer übersehen

61-Jähriger Mannheimer schwer verletzt! 

+

Mannheim-Neckarstadt - Ein unglücklich geparktes Auto versperrt einem Autofahrer die Sicht. Das hat schwere Folgen für einen 61-jährigen Radler. 

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagnachmittag in der Neckarstadt erleidet ein 61-jähriger Fahrradfahrer schwere Verletzungen. 

Ein 40-jähriger Mann fährt gegen 14 Uhr mit seinem Mercedes in der Moselstraße in Richtung Lange Rötterstraße. An der dortigen Kreuzung tastet er sich wegen eines sichtbehindernd geparkten VW-Polo voran, übersieht aber dabei den 61-Jährigen, der mit seinem Fahrrad den Radweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung unterwegs ist und dabei mit seinem Handy telefoniert. Bei dem Zusammenstoß stürzt er vom Rad und muss zur Behandlung seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Gegen den Mercedes-Fahrer wird nun wegenfahrlässiger Körperverletzung ermittelt, der Radfahrer und der Halter des verkehrsbehindernd geparkten Polo müssen ebenfalls mit Bußgeldern rechnen.

pol/kh

Mehr zum Thema

Das 4. Mannheimer Oktoberfest ist eröffnet!

Das 4. Mannheimer Oktoberfest ist eröffnet!

Fotos: Drogenrazzia in den Quadraten! 

Fotos: Drogenrazzia in den Quadraten! 

Autoknacker hinterlassen eine Spur der Verwüstung!

Autoknacker hinterlassen eine Spur der Verwüstung!

Kommentare