Auf Friesenheimer Insel

Nach Schuss vor Diskothek: Mann (43) ist Täter und Opfer zugleich! 

+
Der Ort des Geschehens: „Vor dem Nobless Club Thr3e“ wird der Mann angeschossen. 

Mannheim-Neckarstadt - In der Nacht von Freitag auf Samstag kommt es in der Lagerstraße auf der Friesenheimer Insel vor einer Diskothek zu einem größeren Polizeieinsatz. Grund ist der Schuss eines Unbekannten. 

+++ UPDATE (26. November, 7:45 Uhr): Laut einer Meldung der Polizei vom Montag (26. November) handelt es sich beim Täter/Opfer um einen 43-jährigen Türsteher, der für den Club arbeitet. Weshalb er die Pistole dabei und mit ihr hantiert hat, ist bisher noch unklar – er selbst macht dazu keine Aussage! Es liegt nun an der Staatsanwaltschaft, ob Anklage erhoben wird.

+++ UPDATE, 25. November, 11:10 Uhr:

Am Samstag (24. November) kommt um 2 Uhr morgens in der Lagerstraße auf der Friesenheimer Insel zu einem größeren Polizeieinsatz.

Zunächst gehen die Ermittler davon aus, dass eine bislang unbekannte Person einen Schuss auf einen Mann abgegeben hätte. Der durch eine Schussverletzung leicht verletzte Mann wird in ein Krankenhaus verbracht. Erfolglos werden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Das Kriminalkommissariat Mannheim übernahm die Sachbearbeitung. 

Und nun das: Am Samstagabend kann nach akribischer Ermittlungsarbeit Entwarnung gegeben werden.

Der 43-jährige wird nämlich nicht von einem Unbekannten angeschossen. Er selbst hat sich die Wunde beim Hantieren mit einer Schusswaffe zugefügt!  

Er Mann muss sich nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten, außerdem wird geprüft ob er sich wegen Vortäuschen einer Straftat strafbar gemacht hat.

Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

+++

Es ist Samstagnacht (24. November)gegen 2 Uhr morgens, als die Polizei in der Lagerstraße auf der Friesenheimer Insel eintrifft. Grund ist ein abgegebener Pistolenschuss eines einer Person vor dem „Nobless Club Thr3e“. Ein Mann wird durch die Kugel verletzt, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. 

Der Ort des Geschehens: „Vor dem Nobless Club Thr3e“ wird der Mann angeschossen. 

Das Kriminalkommissariat Mannheim übernimmt die Sachbearbeitung. Hintergründe und genauer Tatablauf sind unter anderem Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Zeugen des Vorfalls und Personen, denen Verdächtige oder verdächtige Fahrzeuge in diesem Zusammenhang aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.


priebe/pol/Chh

Kommentare