Messer neben Totem gefunden

Leiche am Mannheimer Neckarufer gefunden: Todesursache steht fest!

+
Toter in Mannheim gefunden

Mannheim-Neckarstadt-West - Am Montagvormittag wird die Leiche eines Mannes am Neckarufer in Nähe der Jungbuschbrücke gefunden. Jetzt steht die Todesursache fest:

  • Am Montag (25. Februar) wird gegen 10 Uhr eine Leiche am Neckarufer in Mannheim gefunden
  • Bei dem Toten handelt es sich um einen 28-jährigen Bulgaren aus Mannheim
  • Die Polizei untersucht den Fundort
  • Nach der Obduktion steht die Todesursache fest

Update vom 26. Februar: Der 28-jährige Bulgare, dessen Leiche am Montag am Neckarufer in Mannheim gefunden wurde, ist offenbar nicht das Opfer eines Verbrechens. Die Obduktion hat ergeben, dass der Mann sich mit einem Messer selbst am Arm so schwer verletzt hat, dass er verblutete! Neben der Leiche hat die Polizei auch ein Messer gefunden und sichergestellt. Hinweise, die auf eine Femdeinwirkung hindeuten könnten, liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweis der Redaktion

Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Selbstmord-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Du oder eine Dir bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktiere bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos findest Du auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

Auch interessant: Schwerer Lkw-Unfall in Rheinvorlandstraße – 2 Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Leiche am Neckarufer entdeckt: Obduktion soll Klarheit bringen

Update, 15:25 Uhr: 5 Stunden nach dem Fund der Leiche  am Neckarufer in Mannheim sind die Todesumstände weiterhin unklar. Der Leichnam ist beschlagnahmt und wird zum Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg gebracht. Dort soll eine Obduktion den Tod des Mannes klären. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen soll es sich bei dem Toten um einen 28-jährigen Bulgaren aus Mannheim handeln.

Auch interessant: Sperrung am Hauptbahnhof Mannheim! Herrenloser Koffer gefunden

Auch interessant: Vergiftungs-Drama in Brackenheim: Mädchen (16) bewusstlos in Klinik!

Derzeit ist der Einsatzzug Mannheim dabei, das Neckarufer nach Spuren abzusuchen und Anwohner über verdächtige Wahrnehmungen zu befragen“, teilt die Polizei mit. Außerdem ist die Wasserschutzpolizei mit einem Boot und Tauchern vor Ort. 

Auch interessant: Horror-Tat in Mörlenbach: Eltern nach Tötung ihrer Kinder wegen Mordes angeklagt!

Oft gelesen:  Verschwundene PZN-Patientin Ulrike W. (†30) tot! 

Kapitän findet Leiche am Mannheimer Neckarufer!

Update, 13:41 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, hat ein Schiffsführer den toten Mann im Bereich der Dammstraße am Neckarufer gefunden und die Beamten informiert. „Die Identität des Mannes und dessen Todesumstände sind noch unklar. Die Kriminaltechnik ist bereits vor Ort“, so das Polizeipräsidium Mannheim. Weitere Ermittlungen laufen über das Kriminalkommissariat.

Die Kriminalpolizei sucht nach Spuren am Mannheimer Neckarufer nach dem Fund einer Leiche.

Oft gelesen: Schock während Party! Gast (24) sticht mit Messer auf Teenager ein

Leiche in Mannheim gefunden: Erste Infos!

Erstmeldung vom 25. Februar, 13:35 Uhr: Am Montagvormittag (25. Februar) gegen 10 Uhr wird eine Leiche am Neckarufer unterhalb der Jungbuschbrücke gefunden. Laut einem Polizeisprecher laufen die Ermittlungen in alle Richtungen. Ob es sich um ein Kapitalverbrechen handelt, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. 

Bei der in Mannheim gefundenen Leiche handelt es sich um einen Mann. Die Rechtsmedizin ist eingeschaltet und die Polizei untersucht derzeit den Fundort. 

Oft gelesen: C&A wegen Umbau geschlossen – Kunden brauchen weiter Geduld!

Auch interessant: Neustadt: Polizei nimmt Randalierer mit Axt fest – wie sich Gaffer verhalten, macht sprachlos!

Mit 560 PS gegen Mast: Audi-Fahrer tot - Horror-Unfall schockiert selbst erfahrene Einsatzkräfte

Weitere Nachrichten aus Mannheim und der Region

„Bahnhofshund“ nach zweitem Zusammenbruch gestorben: Futteranker Mannheim verteidigt Herrchen!

Große Unzufriedenheit mit Mannheimer Jobcenter: Leser erzählen ihre Geschichten

Schockierende Ergebnisse der Lkw-Kontrolle auf A5 und A6: Jeder zwölfte Fahrer betrunken!

Weil Werke geschlossen werden sollen: Proteste gegen Südzucker

Schwarzfahrer (18) wird erwischt – und isst sein Ticket einfach auf!

Mann springt in Ludwigshafen auf Güterzug – und fährt bis nach Kaiserslautern! Seine Begründung ist unglaublich

jol

Kommentare