1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Mega-Rummel „Fun & Food“ – Alles zu Attraktionen, Öffnungszeiten und Regeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Mannheim – Seit Samstag (18. September) geht‘s wieder 30 Tage lang rund in der Neckarstadt. Alle Infos zum Mega-Rummel „Fun & Food“ auf dem Neuen Messplatz:

Eigentlich würde jetzt wieder die beliebte „Oktobermess“ kleine und große Besucher auf dem Neuen Messplatz in Mannheim-Neckarstadt begeistern. Aber das hartnäckige Coronavirus macht dies unmöglich! Auch sehr zum Leidwesen der vielen Schausteller und Gastronomen des traditionellen Jahrmarkts. Doch wie bereits im Jahr 2020 steigt an gleicher Stelle unter dem Motto „Fun & Food“ ein mobiler Freizeitpark mit vielen Fahrgeschäften und Gastro-Ständen.

Aufgrund des mit über 90.000 Besuchern großen Erfolgs des von der „EP Mannheim“ durchgeführten 30-tägigen Events findet seit dem heutigen Samstag (18. September) die mit Spannung erwartete Neuauflage statt. Natürlich wieder unter strenger Einhaltung der Hygiene-Auflagen. Bis zum 17. Oktober geht‘s also täglich rund!

StadtteilMA-Neckarstadt-Ost
Einwohnerzahl32.645 (31. Dez. 2015)
Fläche6,04 km²
Bevölkerungsdichte5.405 Einwohner/km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Ob Kinderkarussells, Fahrspaß mit rasanter Action, Mandelbrennereien, Popcorn oder herzhafte Imbisse – auf dem um ein Drittel gegenüber dem Vorjahr vergrößerten Rummel-Areal ist unter rund 60 Fahrgeschäften und gastronomische Angeboten der „Fun & Food“ alles dabei.

Riesenrad und viele weitere Fahrgeschäfte warten bei „Fun & Food“ auf dem Neuen Messplatz in Mannheim-Neckarstadt auf Besucher.
Riesenrad und viele weitere Fahrgeschäfte warten bei „Fun & Food“ auf dem Neuen Messplatz in Mannheim-Neckarstadt auf Besucher. © Event & Promotion Mannheim GmbH

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

„Fun & Food“ in Mannheim: Diese Corona-Regeln gelten auf Neuem Messplatz

Da Gesundheitsschutz an oberster Stelle, werden alle Gäste gebeten werden, verantwortungsvoll die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten und einzuhalten. Um die Sicherheit der gleichzeitig erlaubten 4.237 Besucher*innen zu gewährleisten, werden die behördlichen Auflagen mit einer besonderen Sorgfaltspflicht erfüllt. Die komplette Veranstaltungsfläche wird umzäunt und ein vom Ausgang separater Einlass geschaffen.

So kann die Nachverfolgung mittels Luca-App sowie die Einhaltung der 3G-Regel sichergestellt werden. Aber nicht nur die Gesundheit der Gäste liegt der EP Mannheim am Herzen. Auch für die Sicherheit der Mitwirkenden sorgt der Veranstalter in engem Schulterschluss mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Baden mit einem ausgefeilten Hygienekonzept inklusive Teststrategie.

Der Clou: In einem Live-Ticker auf der Website kannst Du immer genau sehen, wie viele Besucher gerade aktuell auf dem Fest-Gelände sind bzw. ob ein Einlass-Stopp droht.

„Fun & Food“ in Mannheim: Die Öffnungszeiten des Neckarstadt-Rummels

Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch (CDU) freut sich auf die Veranstaltung: „Wir alle haben uns im vergangenen Jahr in Verzicht üben müssen. Mit großem Bedauern mussten wir Traditionsveranstaltungen wie die Mai- und Oktobermess absagen. Dass es uns dennoch gelungen ist, mit ‚Fun & Food‘ eine coronakonforme Alternative zu bieten, hat nicht nur ein Stück Lebensqualität für die Mannheimer Bürgerinnen und Bürger zurückgebracht, sondern ist vor allem für die Schaustellerbranche ein Hoffnungsschimmer.

Die Öffnungszeiten:

18. September bis 17. Oktober 2021Uhrzeiten
Sonntag bis Donnerstag\t13 bis 22 Uhr
Freitag, Samstag sowie vor Feiertagen13 bis 23 Uhr
Neuauflage der Fun&Food
Von links nach rechts: Christine Igel (Geschäftsführerin Event & Promotion Mannheim), Michael Grötsch (Bürgermeister der Stadt Mannheim), Stephan Schuster (1. Vorsitzender Schaustellerverband Mannheim), Manuel Reif (2. Vorsitzender) und Patrick Müller (Projektleiter Event & Promotion). © Markus Proßwitz

Speziell für die Schausteller war und ist die Pandemie eine Katastrophe! Stephan Schuster, Vorsitzender des Mannheimer Schaustellerverbands, blickt auf ein schwieriges Jahr zurück und ist zugleich glücklich, dass mit „Fun & Food“ ein Anfang zur Normalität gemacht wird: „Bereits im letzten Jahr war diese Veranstaltung ein Leuchtturm für die Schaustellerbranche. Alle, die mitgemacht haben, waren froh, dass die Stadt Mannheim den Mut für die Umsetzung einer solchen Großveranstaltung unter Corona-Bedingungen aufgebracht hat. Jetzt freuen wir uns umso mehr, dass ‚Fun & Food‘ fortgesetzt wird und noch mehr Besucherinnen und Besucher von unserem Angebot profitieren können.“ (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare