Mit Stock & Pfefferspray

Frau (57) attackiert Mutter und Töchter!  

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West – Immer wieder die Mittelstraße... Diesmal kriegen sich zunächst vier Frauen in die Haare, ehe noch ein 46-Jähriger mitmischt. Die Polizei muss schlichten:

Nicht mal am Sonntag bleibt es friedlich in der Neckarstadt...

Eine Frau (57) gerät kurz vor 18 Uhr mit einer 48-Jährigen und deren beiden Töchtern (14/22) in einer Kneipe in der Mittelstraße in Streit.

Wie es sonst eher Männer ‚austragen‘, verlagert sich der Zoff schließlich vor die Tür: Dort zückt die 57-Jährige plötzlich einen Stock und Pfefferspray, geht zunächst auf die Schwestern los!

Als deren Mutter dazwischengehen will, mischt auch noch der Lebensgefährte (46) der Angreiferin mit, packt die 48-Jährige am Hals.

Mit Augenreizungen müssen die beiden jungen Frau in Begleitung ihrer Mutter ins Krankenhaus.

Gegen das ‚Aggro-Pärchen‘ wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt – beide wurden nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen.

pol/pek

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.