Zeugen gesucht

Von Exhibitionist belästigt und beleidigt 

+

Mannheim-Neckarstadt - Die 28-Jährige ist am Neckarufer unterwegs, als sie einen entblößten Mann im Gebüsch entdeckt. Sofort ruft sie die Polizei. Das gefällt dem Mann jedoch gar nicht ...

Eine 28-Jährige war am Samstagmorgen gegen 8:40 Uhr zu Fuß am nördlichen Neckarufer unterwegs. Auf Höhe der Alphornstraße bemerkte sie plötzlich einen Mann, der sich in einem Gebüsch versteckt hielt. 

Der Unbekannte suchte Blickkontakt und nahm währenddessen sexuelle Handlungen an sich vor. Seine Hosen waren heruntergelassen.

Sofort griff die junge Frau nach ihrem Mobiltelefon und rief die Polizei.

Das bemerkte auch der Exhibitionist: Lautstark beleidigte er die Geschädigte und machte sich dann aus dem Staub.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der Gesuchte soll etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit Bluejeans und einer grauen oder schwarzen Jacke. Er sprach auffälligen Mannheimer Dialekt. 

Zeugen werden gebeten, sich an das Dezernat für Sexualdelikte unter der Telefonnummer 0621/174-0 zu wenden.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.