Auf Baustelle

Abstürzender Balken trifft Arbeiter – Lebensgefahr?

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Nach einem schlimmen Zwischenfall auf einer Baustelle wird ein Arbeiter mit möglicherweise lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Dramatischer Arbeitsunfall am Freitagnachmittag auf einer Baustelle „Im Pfeifferswörth“. 

Laut Polizeirevier Neckarstadt passiert das Unglück kurz nach 14:30 Uhr: Mit einem Kran installiert eine Holzbaufirma am Giebeldach eines Hauses Balkenteile. In fünf Metern Höhe zerbricht ein mehr als zehn Meter langer Balken, stürzt in die Tiefe.

Fatal: Ein Arbeiter auf einem Baugerüst darunter wird von dem Teil an der Brust getroffen, dabei schwer verletzt.

Details über seine Identität und die Schwere seiner Verletzungen liegen der Polizei zunächst nicht vor. Die behandelnden Ärzte schließen jedoch Lebensgefahr nicht aus...

pol/pek

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.