Öl ausgelaufen

Auto steckt im Gleisbett fest!

+
Das Auto des Mannes bleibt halb im Gleisbett, halb auf der Fahrbahn stehen. (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt – Ein 56-jähriger Autofahrer kommt am Montagabend von der Fahrbahn ab, gerät in das Gleisbett der Straßenbahn und bleibt dort stecken!

Gegen 20:20 Uhr, ist ein 56-jähriger Mann mit seinem Audi auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Kurz vor der Einmündung in die Grenadierstraße kommt er aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Sein Wagen rollt nach links über den Bordstein und bleibt schließlich halb im Gleisbett, halb auf der Fahrbahn stehen.

Der Unterboden des Audis reißt auf, sodass Öl auf die Fahrbahn läuft. Außerdem werden mehrere auf dem Bordstein angebrachte Begrenzungssteine beschädigt. 

Das Auto muss abgeschleppt, die Straße von einer Fachfirma gereinigt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Zu einer Behinderung des Straßenbahnbetriebs kommt es nicht. Der 56-Jährige muss jetzt ein Verwarnungsgeld zahlen.

pol/jol

Meistgelesen

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

„Presswurst“: So fies sind die Reaktionen auf Löws hautenges T-Shirt

„Presswurst“: So fies sind die Reaktionen auf Löws hautenges T-Shirt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.