Aus Spaß wird Ernst 

Wasserschlacht eskaliert: Frauen reißen sich im Strandbad Kleider vom Leib

+
Mit einer Spritzpistole löst ein 11-Jähriger eine Schlägerei zwischen drei Frauen aus. (Symbolbild)

Mannheim-Neckarau - Ihre heißen Gemüter vermag das kühle Nass nicht zu beruhigen. So verursacht ein Junge mit seiner Spritzpistole eine Schlägerei zwischen drei Frauen:

Es fängt harmlos an: Eine 46-Jährige betritt am Sonntagabend (1. Juli) gegen 19:30 Uhr das Strandbad in Mannheim-Neckarau. Dort erlaubt sich ein 11-Jähriger einen Spaß und spritzt sie mit einer Wasserpistole ein wenig nass.

Frau erwidert das Feuer 

Sie findet das weniger lustig. Im Gegenteil: Sichtlich verärgert, reißt sie dem Jungen das Spielzeug aus der Hand und erwidert das Feuer

Als das Kind die Flucht ergreift, wirft die 46-Jährige ihm die Spritzpistole hinterher – und verfehlt nur knapp seinen Kopf.

Schlägerei vorm Damenklo

Vor der Toilette wird sie von der Mutter und der großen Schwester des 11-jährigen konfrontiert. Dabei bleibt es nicht lange bei Worten.

Die Folge: Verletzungen in Form von Kratzern und Schürfwunden, sowie zerrissene Kleidung bei allen Beteiligten.

Gefährliche Körperverletzung

Wer von den Beteiligten die Auseinandersetzung auf die nächste Ebene bringt, das ermittelt das Polizeirevier Mannheim-Neckarau derzeit.

Alle drei Frauen im Alter von 46, 37 und 18 Jahren sehen sich mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung konfrontiert.

pol/gs

Kommentare