Streit unter Männern

Aussprache eskaliert – Messer gezückt

+
Bei einer Auseinandersetzung zückt einer der Kontrahenten ein Messer (Symbolfoto).

Mannheim-Neckarau - Zwei Männer treffen sich in der Nacht auf Mittwoch vor einem Schnellrestaurant in der Neckarauer Straße, um sich nach einer Streiterei auszusprechen. 

Die Aussprache mündet gegen 1:30 Uhr am Mittwochmorgen in eine heftige Auseinandersetzung. Worüber die beiden Männer im Alter von 32 und 35 Jahren zuvor in Streit geraten sind, ist zunächst nicht bekannt.

Weil dem 32-Jährigen die verbalen Argumente fehlen, schlägt er dem Älteren unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Ebenfalls mit den Fäusten versucht dieser, die Attacken seines Kontrahenten zu parieren.

Daraufhin zieht der Jüngere ein Messer und sticht in Richtung des 35-Jährigen. In diesem Moment greifen umstehende Bekannte ein und halten den 32-Jährigen fest. So wird verhindert, dass es durch das Messer zu Verletzungen kommt.

Nachdem mehrere Streifenwagenbesatzungen am Ort des Geschehens ankommen, werden dem 32-Jährigen Handschellen angelegt. Alle Beteiligten werden zur Dienststelle gebracht. Die Kontrahenten stehen nicht unter Alkoholeinfluss.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die Personen nach und nach wieder entlassen. Weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an.

pol/rmx

Meistgelesen

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

„Mach MA voll!“- Mannheimer Medizinstudenten hauen Rap-Song raus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.