Feuerteufel in Neckarau unterwegs?

Zufall? Schon wieder brennt ein Auto in der Rosenstraße

+
Der am 3. August ausgebrannte Mitsubishi in der Rosenstraße. (Archiv)

Mannheim-Neckarau – Es passiert immer spät nachts und meistens in den südlichen Stadtteilen: brennende Autos! An technische Defekte mag man da kaum noch glauben...

Also so langsam wird‘s richtig unheimlich...

Nachdem bereits am 3. August in der Rosenstraße und am 10. August in der benachbarten Maxstraße jeweils ein Auto brennt, ist es schon wieder passiert!

Ist da etwa ein irrer ‚Feuerteufel‘ unterwegs im Süden Mannheims?

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Rosenstraße 

Laut Polizei steht in der Nacht von Freitag auf Samstag (2. September) gegen 2:45 Uhr ein Fiat Punto in Flammen – wieder in der Rosenstraße!

Als die alarmierte Feuerwehr am Einsatzort eintrifft, brennt der vor einer Garage parkende Kleinwagen im vorderen Fahrzeugbereich komplett. Obwohl die Männer das Feuer schnell löschen können, entsteht Totalschaden (rund 8.500 Euro). Auch das Garagentor wird in Mitleidenschaft gezogen.

Die Brandursache ist bislang unklar, verletzt wird zum Glück niemand.

Ein Grünstreifenbrand beschädigt zwei Autos. Ein Mazda erleidet dabei Totalschaden.

Auch am 24. Juni wurden zwei Pkw durch ein Feuer an einem Grünstreifen in der nur sechs Kilometer entfernten Perrystraße im Stadtteil Rheinau stark beschädigt. 

>>> Feuerteufel unterwegs? Schon wieder brennt ein Auto

>>> Feuerwehreinsatz: Auto brennt in Hinterhof!

>>> Grünstreifenbrand beschädigt zwei Autos: Brandstiftung?

>>> Brandstiftung? Pkw brennt auf Supermarkt-Parkplatz

pol/pek

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Kommentare