Zeugen gesucht

Räuber bedroht Kassiererin mit Schraubenzieher!

+
Mann bedroht Kassiererin mit Schraubenzieher (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarau - Am Freitagabend geht ein unbekannter Mann in einen Einkaufsmarkt in der Voltastraße und bedroht die Kassiererin mit einem Schraubenzieher. Mehr zum Vorfall:

Gegen kurz vor 19 Uhr kommt der Täter mit einem Motorradhelm unter dem Arm in den Einkaufsmarkt. Dabei fordert er mit dem Schraubenzieher die Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. 

Die Frau weigert sich allerdings, woraufhin er selbst die Kasse öffnen will, doch sein Versuch schlägt fehl. Schnell verdrückt sich der Räuber in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung bleibt bislang ergebnislos.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare. Der Unbekannte trägt eine kurze Jeans und ein kariertes Hemd. Bei seinem Motorradhelm handelt es sich um einen Jethelm ohne Visier. 

Zeugen sollen sich beim Kriminaldauerdienst (Tel.: 0621/174 5555) melden.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Fake-Clip sorgt für Lacher trotz DFB-Pleite - darum geht es im Original-Video

Fake-Clip sorgt für Lacher trotz DFB-Pleite - darum geht es im Original-Video

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Nach tödlichem Absturz: Kleinflugzeug wird untersucht!

Nach tödlichem Absturz: Kleinflugzeug wird untersucht!

WM 2018 im Live-Ticker: Bling-Bling-Clique gegen Bayern-Gruppe - spalten diese Fraktionen das DFB-Team?

WM 2018 im Live-Ticker: Bling-Bling-Clique gegen Bayern-Gruppe - spalten diese Fraktionen das DFB-Team?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.