Eiskalt abgehauen

Unfallflucht: Motorrad-Fahrer (26) in Klinik!

+
Ein Rettungswagen bringt den verletzten Biker in eine Klinik. (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarau - Ein Porsche-Fahrer (20) nimmt einem Biker die Vorfahrt. Der 26-Jährige wird auf die Straße geschleudert und der Unfallverursacher macht die Biege. Die Details.

Ein Biker am Sonntagmittag gegen 12:30 Uhr unterwegs in Neckarau.

An der Kreuzung Voltastraße und Floßwörthstraße passiert´s: Ein Porsche-Fahrer (20) übersieht den von links kommenden 26-Jährigen auf seinem Motorrad, nimmt ihm die Vorfahrt!

Der Porsche und das Motorrad prallen zusammen – der Biker wird auf die Straße geschleudert!

Mit einer Gehirnerschütterung, mehreren schmerzhaften Prellungen und blutigen Schürfwunden bleibt er liegen.

Doch das kümmert den 20-Jährigen (zunächst) wenig. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, fährt er in seinem Porsche einfach weiter.

Als ihn offenbar das schlechte Gewissen übermannt, kehrt er kurt darauf zur Unfallstelle zurück. Zwecklos: Die Polizei ermittelt dennoch wegen Unfallflucht!

Der verletzte Biker kommt mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Sachschaden mehrere tausend Euro.

pol/tin

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.