Opfer kurzzeitig Bewusstlos

Auf Party gewürgt! Mann (32) wegen versuchten Totschlags verhaftet

+
Gegen einen 32-Jährigen wird Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erhoben! (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarau - Bei einer Feier in einer Wohnung beginnt ein Streit zwischen zwei Gästen. Ein Mann beginnt daraufhin eine Frau zu würgen, bis sie bewusstlos wird!

In einer Wohnung feiern fünf Personen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21. und 22. November) eine private Party. Darunter befindet sich auch ein 32-Jähriger ohne festen Wohnsitz. Die Feier findet in der Wohnung einer 29-Jährigen in Neckarau statt.

Gegen 5 Uhr beginnen sich die beiden zu streiten, der Grund dafür ist bisher unbekannt. Während des Streits soll der Mann die Frau geschubst haben, sodass sie mit dem Rücken auf der Couch landet. Danach habe er sich auf sie gekniet und begonnen sie zu würgen!

Der Streit geht weiter

Zwei der Gäste schaffen es die Streitenden voneinander zu trennen. Damit endet der Abend aber noch nicht. Die beiden gehen danach in ein anderes Zimmer und streiten sich dort weiter. Daraufhin soll er sie wieder gestoßen und gewürgt haben – mit der Drohung sie umbringen zu wollen!

Dieses Mal verliert die 29-Jährige sogar für kurze Zeit ihr Bewusstsein. Wieder versuchen zwei Anwesende den 32-Jährigen von seinem Vorhaben abzuhalten. Nachdem das Opfer wieder bei Bewusstsein ist, schnappt sie sich einen bisher unbekannten Gegenstand und verletzt ihren Angreifer am Körper, sodass er eine 6 Zentimeter lange Schnittwunde erleidet!

Beamte des Reviers Mannheim-Neckarau werden alarmiert, weil Nachbarn eine Lärmbelästigung melden. Die nehmen den 32-Jährigen wegen versuchten Totschlags fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wird er am Freitagmorgen (23. November) dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlässt. Er wird danach in eine JVA eingeliefert. 

pol/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare