Eishockey, Handball, Konzerte

Eine für alle: Die SAP Arena

+
Die SAP Arena ist eine von Mannheims wichtigsten Sport- und Veranstaltungsstätten.

Mannheim-Neckarau – Mit der SAP Arena ist Mannheim 2005 um eine in der ganzen Region bekannte Sport- und Veranstaltungshalle reicher geworden. Bis zu 14.500 Zuschauer finden darin Platz.

Die Arena ist zum einen Heimspielstätte der Adler Mannheim und verwandelt sich daher regelmäßig in eine Eishalle. Aber auch die Handballer der Rhein-Neckar Löwen tragen hier ihre Heimspiele aus. 

Auf insgesamt 44.200 Quadratmetern bietet die SAP Arena aber noch viel mehr Möglichkeiten als Sport. Auch andere Events wie große Konzerte, Kongresse, Tagungen und Messen werden in der Mehrzweckhalle veranstaltet.

Ihren Namen hat die Arena von ihrem Hauptsponsor SAP. Der Mitbegründer und Adler-Sponsor Dietmar Hopp hat den 70 Millionen Euro teuren Bau zinslos vorfinanziert. Während der ersten 30 Jahre betreibt er die Halle mit einer eigenen Gesellschaft auf eigenes Risiko. Nach Ablauf der 30 Jahre geht die Arena in das Eigentum der Stadt, die die Kosten in Raten abzahlt, über. 

Neben mehreren großen Parkplätzen mit rund 7.000 Stellplätzen und zwei Stadtbahnhaltestellen entstehen im Zuge der Bauarbeiten auch zwei Trainingshallen für den Eissport, die bei besonderen Anlässen zu Bankettsälen umfunktioniert werden können.

Feierliche Eröffnung

Am 2. und 3. September wurde die Halle mit zwei hochkarätigen Veranstaltungshighlights eröffnet. Zunächst gab Ronan Keating zusammen mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ein Konzert, einen Tag später kamen die Söhne Mannheims zu einem Benefizkonzert in die frisch eröffnete Halle. 10.000 Zuschauer zählten die Veranstalter an jedem der Tage. Schon ein gutes Jahr später knackt die SAP Arena die Millionengrenze der Besucher.

Sportliche Höhepunkte lassen nicht lange auf sich warten: 2006 findet ein Highlight der IBF- und IBO-Weltmeisterschaft im Schwergewicht in der Arena statt. 

Auch die Handball-WM gastiert 2007 in Mannheim, drei Jahre später dient die Halle als Austragungsort der Eishockey-Weltmeisterschaft. 

Im Jubiläumsjahr, am 22. April 2015, verwandelt sich das Gelände um die SAP Arena in eine riesige Partymeile. Die Adler Mannheim holen den Meistertitel und lassen sich nach dem Public Viewing in ihrer Heimspielstätte ordentlich von ihren Fans feiern. 

Im gleichen Jahr sorgt aber auch ein negativer Zwischenfall in ganz Deutschland für Aufsehen. Während des Finales der ProSieben-Show „Germany‘s next Topmodel“ im Mai 2015, das live aus der SAP Arena übertragen wurde, kommt es zu einer Bombendrohung. Die Halle wird daraufhin komplett evakuiert, die Übertragung abgebrochen.

Anfang 2016 zählt die SAP Arena mehr als 8,5 Millionen Besucher.

sag

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.